.: Wettbewerbe
Mercury Excellence Awards

Wer noch Grand Awards nachlegt

Die Mercury-Jury hat die Grand Awards bekanntgegeben. Zwei der Sonderpreise gingen nach Hamburg, je einer nach Berlin, nach Köln und nach Ludwigshafen.

Wer noch Grand Awards nachlegt

G+J Corporate Editors hat bei den Mercury Excellence Awards in New York sein gutes Abschneiden jetzt noch getoppt: Nach den insgesamt 20 Auszeichnungen aus der Wettbewerbsrunde 2015/16 wurden zwei Magazine aus der Feder von G+J Corporate Editors jetzt jeweils mit einem Grand Award geehrt. Je einen Grand Award erhielt PlusPunkt der Bayern LB und das Print-Magazin Lufthansa Exclusive. „Die beiden Grand Awards sind für unsere Kunden und Teams eine wunderbare Bestätigung und Ansporn zugleich“, freut sich Sandra Harzer-Kux, Geschäftsführerin G+J Corporate Editors.

Freude aber auch bei C3, Publik und KD1: C3 Creative Code and Content bekam für sein Magazin Thinking Healthcare Ahead (Siemens Healthcare) einen Grand Award zugesprochen, Publik. Agentur für Kommunikation für das Jubiläumsbuch Stil. Herz. Mut. Wandel und Perspektiven – 125 Jahre engelhorn (Engelhorn Stiftung) und KD1 für den Online-Geschäftsbericht von Rewe.

Agentur/Verlag Titel Kunde Kategorie
C3 Creative Code and Content Thinking Healthcare Ahead Siemens Healthcare Custom Publications
G+J Corporate Publishers Pluspunkt Bayern LB Employee Publications
Lufthansa Exclusive Deutsche Lufthansa Magazines
KD1 Designagentur Annual Report REWE Websites
Publik. Agentur für Kommunikation Stil. Herz. Mut. Wandel und Perspektiven - 125 Jahre Engelhorn

Design

Beim Chartbreaker, dem Content Ranking der Top Agenturen und Verlage, ändert sich im Ranking selbst nichts. Die Preisträger bauen ihre Positionen aus oder rücken ihren Rivalen näher. So stabilisiert sich G+J Corporate Editors auf dem zweiten Platz, Publicis Pixelpark und KD1 rücken bis auf weniger als einen Punkt Differenz an ihre Vorreiter auf.

© CPWISSEN am 01.04.2016 14:32

Zurück