.: Wettbewerbe
AIVA

Mit dem Communicator Award übernimmt Hoffmann und Campe die Pole Position

Nach Auswertung des Communicator Award führt Hoffmann und Campe den CPWISSEN-Chartbreaker an. Der Rekordhalter dieses Awards mit 14 Goldpreisen kommt allerdings aus Mainz.

Mit dem Communicator Award übernimmt Hoffmann und Campe die Pole Position

Geschafft! Mit den Ergebnissen des Communicator Awards klettert Hoffmann und Campe an die Spitze des Chartbreaker, des Content Ranking der Top Agenturen und Verlage, und verdrängt Dauer-Gipfelstürmer C3 auf den zweiten Rang. Sechsmal Gold und einmal Silber brachten HoCa die erforderlichen Punkte für den Überholvorgang auf die Spitzenposition.

Einen ähnlichen Sprung macht 3st Kommunikation: Mit 14 Gold und 17 Silberpreisen katapultieren sich die Mainzer von Platz sechs auf Position drei des Chartbreaker. Weitere Ergebnisse: PRH Hamburg bekam zweimal Gold und sechmal Silber udnklettert auf Position sechs, Muehlhausmoers zweimal Gold und siebenmal Silber, Move:elevator, C3 und Territory G+J Corporate Editors je einmal Gold.

Veranstalter des Awards ist die Academy of Interactive & Visual Arts (AIVA), ein 2001 gegründeter Zusammenschluss von Agenturleuten, Grafikern und Werbern. Mit dem Award will die Akademie beispielhafte Umsetzungen von Marketingkonzepten unterstützen. Kanäle sind Anzeigen, Bewegtbild, Print und interaktive Medien. Nach eigenen Angaben hat die Akademie rund 600 Mitglieder vorwiegend in den USA - was sich allerdings nicht leicht verifizieren lässt, da die Veranstalter weder Postadresse noch E-Mail oder gar Telefonnummern bekanntgeben.

Die Jury vergibt zwei Preise: den Award of Excellence und den Award of Distinction, was in der Chartbreaker-Statistik als Gold und Silber gewertet wird.

→ Zum Chartbreaker
→ Zur vollständigen Gewinnerliste

© CPWISSEN am 01.06.2016 16:19

Zurück