.: Wettbewerbe
Content Marketing Award

KircherBurkhardt triumphiert beim CMA

Mit elf Preisen geht KircherBurkhardt als erfolgreichste Agentur aus dem amerikanischen Content Marketing Award hervor. Insgesamt war die Beteiligung deutscher Dienstleister allerdings eher zurückhaltend.

KircherBurkhardt triumphiert beim CMA

Aus zwei mach eins, hieß es noch vor einem Jahr: Joe Pulizzi, Content-Marketing-Spezialist aus Cleveland, schrieb kurz nach der Gründung seines Content Marketing Instituts im Jahre 2011 erste Awards aus: den Orange Award für Organisationen sowie den Magnum Opus Award für Projekte. 2013 fasste Pulizzi diese beiden Wettbewerbe zugunsten des neuen Content Marketing Award zusammen. KircherBurkhardt holte 2013 für Volkswagen, Allianz und Bosch zweimal Gold- und einmal Bronze. PRH Hamburg für Lufthansa Cargo Bronze.

Beim Award 2014 ist aus deutschen Landen allein KircherBurkhardt mit nennenswerten Preisen vertreten, dafür aber gleich richtig: KB ist die erfolgreichste Agentur des gesamten Wettbewerbs. Die Berliner holten vier Goldpreise, drei Silber- und einen Bronzepreis sowie drei Honors: Gold für Das Auto. Magazine, 1890, KB Magazine und myRoche. Silber für KB Web, Nord Stream Book und die Infografik „Ein Land will raus aus der Steinzeit“ im Bundeswehrmagazin Y. Bronze gab es für Hour Views, und Honors noch einmal für das KB Magazine in der Kategorie Best Individual Corporate Blog, Carrera und dem Allianz Kundenbericht.

„Unglaubliche Vielfalt aus Deutschland"
„Die Agentur hat uns eine enorme Vielfalt an Content Marketing Programmen präsentiert“, sagt David Murray, Vorsitzender des Wettbewerbs. „Es ist fantastisch zu beobachten, wie sich Content Marketing in Deutschland durchsetzt.“ Auf KircherBurkhardt folgen in der Liste der meistprämierten Agenturen Meredith Xcelerated Marketing, Pace Communications und Story Worldwide mit jeweils 10 Awards, Totem mit 9 und Autodesk mit 8 Auszeichnungen.

„Die deutsche Content-Marketing-Landschaft hat sich im vergangenen Jahr enorm professionalisiert", so Lukas Kircher, „der Trend manifestiert sich peu à peu. Aber in den USA, in UK und in Australien hat sich die Branche schon viel früher etabliert. Dass wir im Vergleich mit unseren internationalen Kollegen derart gut abgeschnitten haben, macht mich unendlich stolz.“

Die Gewinner der Sonderpreise „Agency of the Year“, „Marketer of the Year“ und „ Project of the Year“ werden auf der Content Marketing World vom 8. bis 11. September 2014 in Cleveland, Ohio, bekannt gegeben. KircherBurkhardt ist mit myRoche unter den Nominierten für das „Project of the Year“.

Beim Chartbreaker, dem Ranking der meistplatzierten Top-Dienstleister im Corporate Publishing, baut KircherBurkhardt seinen ersten Platz weiter aus.

→ Zur Gewinnerliste (PDF)
→ Zum Chartbreaker

© CPWISSEN am 26.08.2014 15:33

Zurück