.: Wettbewerbe
World Media Festival

Die Awards sind vergeben

Top-Corporate-Publisher waren mit dabei, als vergangene Woche in Hamburg die Preise des World Media Festival 2012 vergeben wurden. Das internationale Medienfestival unter Regie von Cora Chinbuah lockte auch in diesem Jahr wieder eine bunte, kreative Mischung aus Producern und Unternehmen aus aller Welt nach Hamburg.

Die Awards sind vergeben

Einen Grand Award holte sich KircherBurkhardt mit einem Printprodukt: Papilionis, das Buch mit den besten Beispielen aus der Werkstatt der Berliner Infografiker, erhielt einen der insgesamt 14 vergebenen Sonderpreise.

Gold Awards
Mit vier intermedia-globe in Gold führt KircherBurkhardt beim World Media Festival die Liste an: Vergoldet wurden das erwähnte Druckwerk Papilionis, das - bei Arnold.KircherBurkhardt in Zürich produzierte - Poster Bodymap für Credit Suisse, das Kundenmagazin Allianz 1890 sowie der Onlineauftritt Lokster, mit dem die Deutsche Bahn junge Leute für Berufe rund um die Eisenbahn begeistert. Zwei goldene intermedia-globe holte Hoffmann und Campe Corporate Publishing für die App zum Magazin /NEXT (Kunde: RWE) und dem BMW Magazin DRIVEN. Beide Medien produzieren die Hamburger gemeinsam mit Ringzwei. Zwei Gold-Urkunden gehen nach Köln, allerdings an verschiedene Adressen. Muehlhausmoers erhält eine für ihr Jugend- und Zeitgeistmagazin Horst & Edeltraut, die andere geht zu KD1 für den Geschäftsbericht der Wirtschaftsvereinigung Metalle.

Mit professionellem Bewegtbild traten die Münchner Bavaria Film Interactive, die Kasseler Koenigsfilm und die Gütersloher Medienfabrik zum Wettbewerb an. Bavaria Film Interactive erhielt Gold für eine Produktpräsentation von BMW, Koenigsfilm bekam Gold für dem erzählenden Imagefilm für Kummler+Matter Verkehrstechnik, wobei das Team um Holger König nicht nur konzipierte und produzierte, sondern auch die Musik zum Film komponierte. Die Corporate Publisher der Medienfabrik freuen sich über Gold für das Web-Special 100 Jahre besser ernten, das die Bewegtbild-Abteilung der Gütersloher im Auftrag des Landmaschinenherstellers Claas produzierte.

Silver Awards
Silber gab es für das Porsche-Magazin Christophorus und die Crossmedia-Anwendungen zum Volkswagen-Magazin Das Auto. Magazin, beides Projekte der KircherBurkhardt-Gruppe. Auch Bavaria Film Interactive erhielt Doppelsilber: für den Film BMW M 135i. It The Game sowie für einen Revruitingfilm für SAP. Je einmal Silber gingen an Hoffmann und Campe für Project M Online, an die Medienfabrik für Trailers des Kunden BMM und an Move elevator, Oberhausen, für den Onlineshop für Diehl & Brüser, besser bekannt als Emmas Enkel. Im Zusammenspiel von realem Ladengeschäft und digitalem Verkaufsshop ist Emmas Enkel nach Einschätzung der Oberhausener das erste funktionierende Multi-Channel-Konzept für den Lebensmitteieinzelhandel.

Sonderpreis Tourismus
Neben den 604 Einreichungen für die regulären Preise hatten die Veranstalter zusätzlich noch weitere 127 Einreichungen zu sichten, die sich um den Award „Tourism“ bewarben. Hieraus erklärten die Juroren 14 Arbeiten für würdig und bedachte die Münchner Corporate Publisher Balleywasl mit zwei Auszeichnungen in Silber: für das Kreativkonzept Urlaub wie vor 30 Jahren der spanischen Melià-Hotels sowie für das Kundenmagazin Kempinski, das das Balleywasl-Team sein neun Jahren betreut und samt iPad App, einem E-Magazine sowie einer Facebook-Fanpage produziert.

→ Alle Gewinner des World Media Festival 2012
→ Zum aktuellen Chartbreaker 2013

© CPWISSEN am 21.05.2013 08:11

Zurück