.: Wettbewerbe
Preise in Cannes

Delphine für Bavaria Film, KircherBurkhardt und Primafila

Die Cannes Corporate Media & TV Awards prämieren jährlich die besten Wirtschaftsfilme – in diesem Jahr gingen Bavaria Film Interactive, KircherBurkhardt und Primafila mit Preisen nach Hause. Das Bild zeigt die Ehrung von Primafila: Barbara Simpson (links), Konstanze Lucya von Siemens und Veranstalter Alexander Kammel.

Cannes

Über einen silbernen Delphin in der Kategorie "Best Image Film" freut sich das Team der Züricher Primafila. Deren dokumentarischer Kurzfilm „Oman’s Power People“ – Zielgruppe sind Entscheidungsträger der Energiebranche - zeigt neben Omans aufstrebendes Wirtschafts- und Energiesystem das von Siemens neugebaute Gas- und-Dampfkraftwerk Barka 3. Der Korrespondent Middle East von Primafila sowie der in der Region bekannte Filmemacher Ali F. Mostafa führten ein mehrköpfiges Team an und recherchierten und erarbeiteten den Film und die Printreportage vor Ort.

Cannes

Ebenfalls Silber erhielt Bavaria Film Interactive in der Kategorie „Streaming/ Web-Only-Films/ Web-TV/Webcasts“ für den Film „Long Live the King!“. Er stellt das M4 Coupé von BMW vor.

Cannes

Der Film „Paralympics“, den KircherBurkhardt für die Onlineausgabe seiner Medienfamilie Das Auto. Magazine von Volkswagen drehte, beobachtet das Training der deutschen Paralympics-Olympiamannschaft, die sich im tiefverschneiten Sulden in Südtirol auf die Paralympics in Sotschi vorbereitet.

Cannes

In diesem fünften Jahr des Wettbewerbs zählten die Veranstalter, die Wiener Filmservice International, 725 Einreichungen.

→ Alle Preisträger
→ Zum CPWISSEN Chartbreaker

© CPWISSEN am 20.10.2014 12:32

Zurück