.: Technik
Mediendatenbank

Eckes-Granini arbeitet mit DAM von Canto

Über die Cloud greifen Handels- und andere externe Partner künftig auf die Bildwelt von Eckes-Granini zu.

Foto: Eckes-Granini

Tobias Rudolf, Leiter IT bei Eckes-Granini Deutschland GmbH, wollte dringend die Qualität des eigenen Markenauftritts in der Zusammenarbeit mit den vielen Handelspartnern des Unternehmens verbessern und wusste: dazu musste ein professionelles Digital Asset Management (DAM) her und die Mediendatenbank auf Vordermann gebracht werden. Damit diese künftig regelmäßig und gern genutzt wird, sollte der Zugang für Partner so unkompliziert wie möglich sein – ob mobil oder vom Büro aus.

Im Pitch konnte sich Canto mit seiner Cloud-Lösung gegen drei Wettbewerber durchsetzen. Überzeugt haben Rudolf die intuitive Benutzeroberfläche und moderne User Experience der SaaS-Lösung:

"Die Canto-SaaS-Lösung reduziert unseren Wartungsaufwand für das System auf null."

Imponiert hat Tobias Rudolf auch die persönliche Betreuung in der Angebots- und Produkteinführungsphase, zum Beispiel bei der Wahl der optimalen Datenstruktur. Gerade werden Ablage und Metadaten ausgearbeitet, parallel die Bestandsdaten eingespielt. Der nächste konkrete Schritt ist das Anbinden von SAP zum Import von Produktdaten.

Die externen Dienstleister werden künftig über Workspaces – für jedes Projekt einen – integriert. Allzeit soll Händlern dann passendes Bildmaterial zur Verfügung stehen.

 

Die nächsten Schritt sind schon in Planung. Der Austausch von Daten zwischen internen und externen Usern mit unterschiedlichsten Anwendungsbereichen soll weiter verbessert werden. Auch das Ausweiten der Canto-Lösung auf andere Ländergesellschaften ist für eine spätere Phase bereits angedacht.

Für Beratung und Workshops bis hin zur Migration vereinbarten die Partner einen Festpreis. Die jährlichen Kosten für Canto sollen dann je nach Projekt individuell berechnet werden.

 

© CPWISSEN am 10.03.2019 10:20

Zurück