.: Studien
Stepstone Gehaltsreport

Was man jetzt in Marketing und PR verdient

Wieviel man verdienen kann, hängt vom Beruf ab – aber auch von Branche und Region ab.

Geldbeutel

Zum achten Mal hat die Karriereplattform Stepstone ihren Gehaltsreport veröffentlicht und stellt die Verdienstmöglichkeiten in unterschiedlichen Berufsgruppen, Branchen und Gebieten vor.

Für Fach- und Führungskräfte im Marketing kommt Stepstone demnach auf ein Durchschnittsgehalt von 56.809 Euro brutto. Die Unterschiede zwischen den Geschlechtern sind relativ hoch. Bei Männern liegt das Gehalt mit 63.382 Euro deutlich über dem der Frauen   (50.732 Euro).

Einen großen Einfluss hat auch der Standort. In Hessen verdienen Marketing-Experten deutlich mehr als in Mecklenburg Vorpommern. Lukrativste Branche ist die Chemie- und Erdölverarbeitende Industrie. Das Durchschnittsgehalt: 78.574 Euro.

Unter allen Berufsgruppen im Marketing haben es Redakteure am schwersten. Sie starten mit 41.886 Euro und kommen bei über zehn Jahren Berufserfahrung auf rund 59.509 Euro Jahreseinkommen. PR-Berater dagegen steigen bei 36.737 ein, arbeiten sich nach zehn Jahren Berufserfahrung aber bis auf 66.584 Euro hoch. Im Marketing-Management liegen die Einstiegsgehälter bei durchschnittlich 41.306 Euro, steigen nach zehn Jahren allerdings schon auf 73.267 Euro.

Die Marktforschung liegt mit 50.558 Euro für Berufseinsteiger und 74.500 für Angestellte mit zehn Jahren Berufserfahrung noch etwas höher.

Für den Gehaltsreport wertete Stepstone die Gehaltsangaben von rund 85.000 Fach- und Führungskräften aus.

Mehr zum Thema

© CPWISSEN am 21.02.2019 15:47

Zurück