.: Print
Bahn vergibt Konzession

Wer – außer Territory – wagt sich an DB mobil?

Es ist schon ein besonderes Geschäftsmodell, auf dessen Basis Territory seit Jahren das Kundenmagazin DB mobil produziert. Jetzt will die Bahn neu vergeben.

Die Deutsche Bahn bemüht sich sichtlich, die zu vergebende Konzession nicht als zu bezahlenden Auftrag missverstanden zu wissen. Schließlich ist DB mobil eher ein gegenseitiges Geben und Nehmen. Die Bahn gibt den guten Namen, der Konzessionsnehmer sorgt für Inhalte und Vermarktung. Ob sich außer der lange in diesem Geschäftsmodell geübten G+J-Tochter Territory ein weiterer Partner überhaupt finden lässt, bleibt abzuwarten. 

Aus den Ausschreibungsunterlagen:
"Unserem Partner übertragen wir im Rahmen der Konzession die Dienstleistungen auf dem Gebiet der Erstellung der redaktionellen Inhalte und des Layouts, der Akquise und Durchführung des Anzeigengeschäft, des Drucks der DB MOBIL und der redaktionellen Betreuung der digitalen Medien 'Mein liebstes Stück Deutschland' unter der Marke DB MOBIL.

Die inhaltlichen Schwerpunkte der monatlich erscheinenden DB MOBIL sind personenorientierte Themen aus dem vielfältigen Bereich der A-Prominenten in Deutschland, aus den Segmenten Reise, Unterhaltung und Kultur, der DB Mobilität, redaktionelle Berichte über die Deutsche Bahn AG sowie die mit ihr verbundenen Unternehmen und ihre Angebote im Personenverkehr, die vornehmlich auf Verkehrsmittel der Deutschen Bahn hin ausgerichtet sind.

Hierbei legen wir besonderen Wert auf die fachlichen Kenntnisse und Fähigkeiten unseres Partners im journalistischen Storytelling, Anzeigengeschäft, der Vermarktung und Kontakte im Segment der A-Prominenten für das Titelcover, umfangreiche Erfahrung im Segment Mobilität / Reisen sowie bei Digital für 'Mein liebstes Stück Deutschland'. 

Kunden bzw. Zielgruppe des Kundenmagazins sind alle DB-Reisenden in Deutschland von 8 bis 88 Jahren. Die bestehende hohe redaktionelle und visuelle Qualität gilt es zu halten bzw. weiter auszubauen."

Maximale Vertragslaufzeit: 4 Jahre

Schlusstermin für den Eingang von Angeboten: 04.03.2019 – 12:00 Uhr

alle Infos

 

© CPWISSEN am 11.02.2019 18:48

Zurück