.: Print
Magalog für Erstkunden

Wempe goes China mit Hoffmann und Campe

HOFFMANN UND CAMPE CORPORATE PUBLISHING, den 27.2.2013 // Schmuckhändler Wempe hat sein Kundenmagazin um eine spezielle Erstausgabe für Neukunden erweitert. Bereits im Januar launchte der Juwelier eine eigene Ausgabe für den chinesischen Markt in Form eines Magalogs.

Wempe zeigt im Magalog für China viel Schmuck - produziert hat die Mischung aus Katalog und Magalog Hoffmann und Campe Corporate Publishing
Wempe bringt Pretiosen nach China

Europäische Anbieter im Luxusmarkt haben China - das Land der großen Hoffnungen - längst im Visier. Jüngst eröffnete auch Juwelier Wempe in Peking eine erste chinesische Niederlassung. Bei der Erstkundenbetreuung vertraut Wempe auf die CP-Kompetenz von Hoffmann und Campe Corporate Publishing. Die Hamburger produzieren den Magalog für Wempe-Neukunden ebenso wie den Klassiker, das WEMPE MAGAZIN.

WEMPE – Das Magazin zum Kennenlernen vermittelt Erstkunden viel über Tradition und Serviceorientierung des Unternehmens. Der Anspruch, definiert über die Rubriken Präsenz, Erfahrung, Leidenschaft, Verantwortung und Werte, spiegelt sich auch in Typografie und Gestaltung, etwa in den Fotostrecken, wider.

Wempe goes ChinaDie chinesische Ausgabe rückt in den Fokus, was Chinesen vom Luxusanbieter erwarten: die Tradition und den hohen Qualitätsanspruch des Familienunternehmens Wempe sowie dessen internationale Präsenz. Es werden wesentlich mehr Schmuckstücke und Uhren gezeigt als im parallelen europäischen Magazin, das im März mit seiner zweiten Ausgabe erscheint.

Die europäische Auflage umfasst 86.000 Exemplare in Deutsch und Englisch, ab März auch in Französisch und Spanisch und wird derzeit in sechs Ländern angeboten.

Die Gestaltung des Magalogs verantwortet ebenso wie die des WEMPE MAGAZINs Art Director Mario Lombardo.

Wempe goes China

© CPWISSEN am 27.02.2013 14:20

Zurück