.: Print
Spekulationsobjekt Xing?

Burda pusht Xing mit einem eigenen Magazin

BURDA CREATIVE, 03.09.2013 // Zum zehnjährigen Bestehen des sozialen Netzwerks Xing produziert Burda Creative am Standort Hamburg das Magazin "spielraum". Es soll am 28. November 2013 am Kiosk sowie als digitale ePaper-App erscheinen. In den vergangenen Wochen häuften sich Gerüchte einer möglichen Übernahme von Burdas Mehrheitsbeteiligung Xing durch das US-Business-Netzwerk LinkedIn.

Burda pusht Xing mit einem eigenen Magazin

Inhaltlich widmet sich spielraum der Arbeitswelt von morgen und will Lesern Chancen und Herausforderungen aufzeigen. Marc-Sven Kopka, Vice President Corporate Communications bei Xing, sieht das Netzwerk gleichermaßen als Akteur und Wegbegleiter. Er will mit spielraum dem Wandel ein Gesicht geben und die Chancen aufzeigen, die er für den Einzelnen mit sich bringt.

Das 100-seitige Magazin erscheint zunächst einmalig als Pilotausgabe und soll im Bahnhofs- und Flughafenbuchhandel sowie bei ausgewählten Presseeinzelhändlern bundesweit erhältlich sein. Xing-Premiumpartner, nach eigenen Angaben 800.000, erhalten das Magazin als digitale ePaper-App kostenlos. Für alle anderen steht die ePaper-App im Apple Newsstand und GooglePlay Store zum kostenpflichtigen Download bereit. Die Anzeigenvermarktung übernimmt BCN.

Übernahme durch LinkedIn im Anmarsch?
Übernahmegerüchte trieben im August den Börsenkurs der Xing-Aktie auffällig nach oben. Vermutet wird, dass der deutlich größere Konkurrent LinkedIn Kaufinteresse an der Burda-Beteiligung hat. Hubert Burda Media hat erst im Februar dieses Jahres einen Xing-Anteil von 6,6 Prozent an einen institutionellen Investor verkauft, "um eine bestmögliche Entwicklung zu ermöglichen", wie Finanzvorstand Holger Eckstein damals erklärte. Aktuell hält Burda 52,6 Prozent am Netzwerk. Spekulationen sind damit vieleTore geöffnet. Xing selbst wollte sich dazu nicht äußern.

Aktienkurse von Xing und LinkedIn der letzten drei Monate

Xing AktieLinkedIn Aktie
Quelle: Ariva

© CPWISSEN am 03.09.2013 15:20

Zurück