.: Print
Verkehr in Metropolen

Burda Creative Group setzt MAN-Studie in Szene

Burda Creative Group, den 10.06.2013 // MAN und die Technische Universität München realisierten die Studie, die Burda Creative Group setzte sie um und sorgt für Reichweite der zukunftsgerichteten Ideen zum Thema Stadt- und Mobilitätsentwicklung.

Burda Creative Group setzt MAN-Studie in Szene
Burda bringt Zukunftsthemen von MAN unters Volk

Es gibt wohl keinen Konzern auf dieser Erde, der im Mobilitätsmarkt unterwegs ist und sich aktuell nicht mit der Entwicklung der Städte beschäftigt (siehe auch "BMW fühlt den Puls der Megacitys", CPWISSEN 24.05.2013). Schließlich sprechen die Fakten für sich: Bis 2050 soll die Stadtbevölkerung laut den vereinten Nationen um 85 Prozent auf 6,3 Milliarden wachsen. MAN geht dieses Leitthema gemeinsam mit der Technischen Universität München (TUM) an. Die Burda Creative Group (BCG) packte die Ergebnisse einer aktuellen Studie in eine Broschüre und trommelt gemeinsam mit dem Verlag für Reichweite.

What Cities Want analysiert auf 48 Seiten die Stadt- und Mobilitätsentwicklung von 15 Städten in fünf Kontinenten und stellt die jeweiligen Herangehensweisen an die moderne Stadtplanung vor. Ein begleitender Animationsfilm veranschaulicht die zentralen Ergebnisse. Diese wurden zudem im MANforum, dem von der BCG produzierten Unternehmensmagazin der MAN Gruppe sowie in einer dazugehörigen App aufgegriffen. Ausgewählte MANforum-Artikel wurden dem FOCUS als Leseprobe beigelegt.

Leseprobe und MANforum werden zusätzlich mit Anzeigen in der FOCUS App sowie auf focus.de beworben. Klaus Hilger, Head of Industrials & Technology bei der BCG: "Das Gesamtpaket zeigt neben unserer redaktionellen Kompetenz auch die enge Verzahnung mit den Marken von Hubert Burda Media."

→ MANforum-App zur Studie

© CPWISSEN am 10.06.2013 08:10

Zurück