.: Print
Relaunch

Bilfinger renoviert sein Mitarbeitermagazin

SIGNUM, den 28.02.2013 // Die Mannheim Corporate-Publishing-Profis haben das Mitarbeitermagazin von Bilfinger einem umfassenden Relaunch unterzogen.

Bilfinger renoviert sein Mitarbeitermagazin
Garantiert schwindelfrei müssen Bilfinger-Mitarbeiter bei der Wartung dieser Gasverflüssigungsanlage im norwegischen Hammerfest sein.

Mit der Neupositionierung von Bilfinger, Mannheim, als einem international führenden Engineering- und Servicekonzern, war auch ein Relaunch des Mitarbeitermagazins fällig geworden. Bilfinger World sollte, so der Wunsch an den Mannheimer CP-Profi Signum, vor allem die neue Ausrichtung und die Werte des Unternehmens bei den Mitarbeitern in aller Welt verankern. Die Agentur hatte schon 2009 das Vorgängermagazin blueprint neu gestaltet und seither redaktionell betreut. Ihr Branded-Publishing-Ansatz mit dem Ziel, Unternehmenswerte über Geschichten erlebbar zu machen, überzeugte, so Signum-Geschäftsführer Werner Idstein.

Bilfinger World erscheint künftig drei Mal jährlich mit einer Gesamtauflage von über 60.000 Exemplaren in Deutsch, Englisch und Polnisch. Individuelle Beihefter wahren die Interessen der operativ eigenständig agierenden Teilkonzerne.

Bilfinger World - MitarbeitermagazinMitmach-Formate sorgen für Aufmerksamkeit
Wichtigste Aufgabe aber ist es, "weltweit den Mitarbeitern ein ‚Wir-Gefühl‘zu vermitteln, Werte und Geschäftszweck des Unternehmens zu erklären und die Marke Bilfinger zu verankern", so Martin Büllesbach, Leiter des Zentralbereichs Kommunikation bei Bilfinger. Menschen stehen deshalb im Mittelpunkt der Geschichten. Inhaltlich nimmt das konzernweite Magazin jeweils ein Thema in den Fokus und beleuchtet es aus unterschiedlichen Perspektiven. Reportagen und Interviews sind dabei wichtige journalistische Darstellungsformen. Zahlreiche Mitmach-Formate sorgen gezielt für das Einbeziehen der Mitarbeiter.

Neben den gedruckten Ausgaben gibt es eine Onlineversion im Intranet - mit weiterführenden Informationen und regelmäßigen News. Onlineleser können zudem einzelne Artikel direkt kommentieren und bewerten. Auch der neue Name des Magazins wurde über eine konzernweite Mitarbeiterbefragung im Intranet ermittelt.

© CPWISSEN am 28.02.2013 12:26

Zurück