.: Print
Pitch-Geflüster

Beim Pitch um die "ADAC motorwelt" läuft die Gerüchteküche heiß

Die Frage macht gerade die Runde: Wer pitcht um die "ADAC motorwelt"? Wir setzen eins drauf: Wer pitcht eigentlich warum um das Magazin – und wer deshalb nämlich nicht?

ADAC motorwelt

Die Wirtschaftswoche will „aus Kreisen, die mit dem Vorgang vertraut sind“, erfahren haben, dass Axel Springer Corporate Solutions und Burda C3 im Pitch sind. Was C3 betrifft, so sagen unsere Quellen eindeutig: „nein“.

Das heißt zwar nicht, dass Burda nicht dabei ist, allerdings mit einem anderen Bereich. Naheliegt, dass BurdaLife einsteigen will. Geschäftsführer Kay Labinsky traut man den Ehrgeiz zu. Gerade mischt er zusammen mit Noweda den Apothekenzeitschriftenmarkt auf und startet demnächst die Apotheken Umschau-Konkurrenz MyLife.

Labinsky bringt es mit seinen wöchentlichen Frauenzeitschriften auf eine Reichweite von über acht Millionen Lesern. Burdas Vermarktungszentrale BCN verkauft die passenden Anzeigen, die in weiten Teilen mit den Interessen der ADAC-Zielgruppe deckungsgleich sein dürften.

 

Hier kann neben Springer und Burda allerdings noch ein dritter sehr gut mithalten: Territory. Vor allem dann, wenn der ADAC seine motorwelt künftig als Lizenzausgabe auslagern sollte, sprich, dem Lizenznehmer zwar den Namen, ansonsten aber die komplette wirtschaftliche Verantwortung überlässt. Territory arbeitet nach diesem Modell bereits für Lufthansa und Bahn.

Die ADAC motorwelt erscheint aktuell in einer Auflage von mehr als 13 Millionen gedruckten Exemplaren zehnmal jährlich. Dicker Ausgabenposten sind bislang die Portokosten, die auf jährlich 50 Millionen Euro geschätzt werden und mit Gebührensteigerungen in der Pressedistribution 2019 weiter nach oben klettern. 

Der ADAC tritt daher auf die Bremse: Ab 2020 erscheint das Magazin nur noch drei- bis viermal jährlich und wird nicht mehr verschickt. Stattdessen soll es in den Geschäftsstellen des ADAC, an Tankstellen und bei anderen Partnern ausgelegt werden. Die Auflage soll auf rund fünf Millionen Exemplare schrumpfen – immer noch attraktiv für einen Lizenznehmer. 

© CPWISSEN am 22.02.2019 16:34

Zurück