.: Print
Markenbildung

Aldis Garten-Broschüre: Der Discounter verschenkt Potenzial mit langweiliger Preis-Kommunikation

Wie Aldi mit seiner "Grill- und Garten-Broschüre" auf Content verzichtet und sich damit eine Möglichkeit zum Storytelling verpasst.

Aldi

Alle zwei Monate erscheint das Kundenmagazin Aldi inspiriert, gibt Basteltipps und veröffentlicht alltagstaugliche Rezepte. Für Aldi ist das ein Weg, sein Markenimage aufzubauen und aus der Billig-Ecke herauszukommen. Daneben gibt es die wöchentlichen Broschüren für Angebote und übergreifende Saison-Heftchen. Aktuell hat Aldi seine Garten- und Grill-Broschüre 2019 veröffentlicht. Die begleitende Presseerklärung verkauft das Heftchen als "Balkon- und Gartentipps". Tatsächlich beschränken sich die Tipps auf Informationen wie: im Frühling sollte man den Rasen düngen, oder den Hinweis, wie man eine Pizza auf dem Grill zubereiten kann.

Das 44-seitige Heft ist in erster Linie eine Zusammenfassung aller Angebote der kommenden Wochen, die mit den Themen Garten und Grillen zu tun haben. Nur in einer etwas wertigeren Aufmachung, als man von den Wochen-Angeboten gewohnt ist. Die Chance, hier mit echten Inhalten zu punkten und eine tatsächliche Story rund um die Produkte zu stricken, verpasst die Supermarktkette damit leider.

Mehr zum Thema

© CPWISSEN am 14.03.2019 14:24

Zurück