.: Personalien
Ausbau

Mike John Otto verstärkt Deloitte Digital

Deloitte Digital will das Agenturgeschäft weiter ausbauen und holt dazu Mike John Otto.

 Mike John Otto

Der 45-jährige Mike John Otto wird zum 1. März neuer Chief Creative Officer und verstärkt das Kreativ- und Kampagnengeschäft ACNE von Deloitte Digital. Seine Aufgabe wird es sein, gemeinsam mit den Lead-Partnern Daniel Könnecke und Florian Schültke das Angebot aus Beratungs- und Kreativ-Dienstleistungen gleichzeitig zu schärfen und zu erweitern. Der Fokus liegt dabei auf Business Creativity-Beratung, also der Orchestrierung von Produktkonzepten, Services und neuen Business-Modellen zu ganzheitlichen Markenerlebnissen. Mit der Verpflichtung von Otto will Deloitte Digital sein Leistungsportfolio weiter organisch auf- und ausbauen.

"Wir wollen ACNE von einer auf die Umsetzung von Kommunikationskonzepten fokussierten Agentur konsequent weiter entwickeln - hin zu einer europäisch-ausgerichteten, digital-orientierten Kommunikationsagentur", erklärt Könnecke die Kreativ- und Kampagnenstrategie.

Otto bringt langjährige Agenturerfahrung mit. Er startete 2001 als Senior Designer bei Razorfish, ehe er 2003 zu   Springer & Jacoby wechselte. Anschließend arbeitete er bei BBDO, MD – Hi-ReS sowie als Freelancer. Von 2014 bis 2017 war er Executive Creative Director Digital bei Philipp und Keuntje. Zuletzt arbeitete Otto frei mit seinem 2008 gegründeten Kollektiv Blackbeltmonkey weltweit im Bereich Purpose Based Branding, Branded Content und Experience Design. Zudem ist er Lektor für Film und Digitale Kommunikation an der Münster School of Design, Autor von Publikationen unter anderem zum Thema Web-Design, und Initiator von Ausstellungen. 

Mehr zum Thema

© CPWISSEN am 22.02.2019 18:47

Zurück