.: Personalien
Vorstandswahl

CMF bestätigt den kompletten Vorstand

Vorstandswahl des Content Marketing Forum (CMF) bestätigt: Keine Veränderung an der Spitze.

CMF Vorstand

v.l.: Daniel Kazcynski, Michael Höflich (GF), Olaf Wolff, Karsten Krämer, Andreas Siefke, Martin Distl, Chris Hoefner, Christian Fill, Peter Matz, Holger Koenig. Bild: CMF/picture alliance by Frank May

Das Content Marketing Forum vertraut auf Bewährtes. Als Vorsitzenden bestätigten die Mitglieder wieder Andreas Siefke, Managing Partner bei PRH Hamburg. Siefke ist seit acht Jahren Vorstandsvorsitzender des Verbands. Sein ebenfalls bestätigter Stellvertreter, Christian Fill, Geschäftsführender Gesellschafter der Profilwerkstatt München, bringt es sogar schon auf elf Amtsjahre. Dritter im Vorstandsbund bleibt Olaf Wolff, Managing Director München bei Publicis Pixelpark. Für zwei weitere Jahre als Landesvorstände wurden Daniel Kaczynski, Geschäftsführer Swisscontent AG (Schweiz) sowie Martin Distl (Österreich) gewählt.

Auch die Bereichsvorstände wurden bestätigt: Chris Hoefner, Chief Content Officer bei
KNSKB+ ist weiterhin für die Arbeitskreise, die C-Circles, zuständig. Holger Koenig, Geschäftsführer Koenigsfilm, bleibt Bereichsvorstand Kommunikation. Karsten Krämer, Geschäftsführer bei C3, kümmert sich um den BCM Kongress und Peter Matz, Managing Partner bei Loved, um den BCM Award.

Andreas Siefke will in den kommenden Jahren mit seinen Vorstandskollegen „die Transformation des CMF weiter vorantreiben“. Vor allem die Kooperation mit der OMR rund um den BCM Kongress und die inhaltliche Weiterentwicklung des BCM Awards stehen beim Verband für 2019 auf der Agenda.

Fill sieht für die Content-Marketing-Branche "die Möglichkeit, eine entscheidende Rolle bei der kommunikativen Begleitung und Gestaltung der digitalen Transformation zu spielen." Dazu soll auch die Verbandsarbeit flexibler werden. Fill hat dazu mit den Bereichsvorständen Holger König und Chris Höfner tradierte Arbeitskreise in ein flexibleres Plattformkonzept mit den sogenannten C-Circles überführt. So sollen Mitglieder schneller und themenorientierter zusammenarbeiten können.

Mehr zum Thema

© CPWISSEN am 19.11.2018 09:28

Zurück