.: Online
Digitalstrategie

Amarula macht Territory Webguerillas zur Lead-Agentur

Die südafrikanische Sahnelikör-Marke Amarula ändert seine Media-Strategie und setzt künftig mit den Territory Webguerillas verstärkt auf Social Media statt auf TV.

Amarula

Die Territory Webguerillas haben eine neue Aufgabe ganz nach Geschmack: Als neue Lead-Agentur sollen sie die Markenbekanntheit des Likörs Aruba in einer jüngeren Zielgruppen ausbauen. Entsprechend liegt der Schwerpunkt der Lösungen auf Facebook und Instagram. Bisher gab es für die Spirituose noch keinen eigenen deutschen Instagram-Account. Ihn werden die Territory Webguerilla neu launchen.

Betreut wird der neue Etat vom Kölner Standort der Agentur aus. Die Kölner konnten Diversa Spezialitäten, den Distributor von Amarula in Deutschland, bei einer Wettbewerbspräsentation überzeugen.

Inhaltlich setzt die Kampagne auf südafrikanische Kultur und die exotische Herkunft der wilden Marula-Frucht – zentraler Bestandteil des Likörs. Die Webguerillas wollen "die wilde Seite des Lebens" inszenieren. Neben der Awareness-Kampagne im Social Web stehen Gewinnspiele, Events und Tastings auf dem Plan, flankiert von Territory Influence und Territory Media. "Ein Team aus Teams", so Patrick Holtkamp, Managing Director von Territory Webguerillas am Standort Köln, das, so Holtkamp, einmal mehr zeigen soll, wie es funktioniert, "gemeinsam disziplin- und standortübergreifend überzeugende Kampagnen zu kreieren".

Mehr zum Thema

© CPWISSEN am 28.11.2018 11:46

Zurück