.: Online
OVK-Messung

Adblocker-Rate gleichbleibend hoch

Mehr als jeder vierte deutsche Internetnutzer hat einen Adblocker installiert. Das geht aus einer technischen Messung des Online-Vermarkterkreis (OVK) im Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) hervor.

Dirk Maurer

Im vierten Quartal 2018 ist die Adblocker-Rate um 0,24 Prozentpunkte auf 23,95 Prozent gestiegen. Das ist kein signifikanter Anstieg, was für den stellvertretenden OVK-Vorsitzenden Dirk Maurer von IP Deutschland einerseits beruhigend ist, "andererseits dürfen wir nicht müde werden zu erwähnen, dass Werbung für Nutzer einen Mehrwert darstellen muss, keinen Störfaktor."

Die Adblocker-Rate ist für viele Unternehmen ein Argument, um auf Content Marketing oder Native Advertising zu setzen, statt auf klassische Online-Werbung. Denn diese redaktionellen Formate umgehen im Normalfall die Werbeblocker.

Um auch bei der Display-Werbung die Zielgruppe nicht zu verärgern und um nicht noch mehr User dazu zu verleiten, Adblocker zu installieren, betont Maurer, dass die Verbreitung von "bad ads" verringert werden müsse. Es sei insbesondere im programmatischen Einkauf darauf zu achten, dass bei den Werbemotiven die Vorgaben der Publisher und Vermarkter berücksichtigt werden, sonst wird die Werbung bei den Nutzern als störend empfunden.

Adblocker

Mehr zum Thema

© CPWISSEN am 06.03.2019 10:05

Zurück