.: Mobile
Augmented Reality

Lamborghini dreht virtuell hoch

Territory erweitert sein Engagement bei Automobili Lamborghini: In der neuen Ausgabe des "Lamborghini Magazins" sorgt Augmented Reality für neue Leseerlebnisse.

Lamborghini

Lamborghini AROb man den frischgekürten Lamborghini-CEO Stefano Domenicali persönlich kennenlernen und von ihm Wissenswertes über die italienische Sportkarossenschmiede aus erster Hand erfahren möchte; oder ob man im Lamborghini Aventador aus der Fahrerperspektive (Point-of-View-Shot, POV) durch Schottlands kurvige Highlands rauscht: Mit der Lamborghini AR App ist der Leser, darunter hauptsächlich Kunden, direkt dabei.

Per Kameraerkennung geht es aus weiteren fünf Bildern im Magazin darüber hinaus direkt in den Youtube-Kanal von Lamborghini. Territory liefert erstmals auch Bewegtbild von den weltweiten Produktshootings.

„Allein einen Lamborghini zu sehen und zu hören ist schon ein intensives Erlebnis. Aber wie bringt man das Fahrgefühl an den Leser? Das hat uns beschäftigt seit wir das Magazin im Jahr 2013 als Agentur umsetzen. Über Augmented Reality können diese Erlebnisse endlich kombiniert erlebbar gemacht werden.“
Aleksandra Solda-Zaccaro, Standortleiterin von Territory München und Mitglied der Geschäftsleitung

Seit 2013 ist Territory fester Partner für Content Marketing an der Seite des Automobilherstellers und verantwortet die journalistische Kommunikation für das Lamborghini Magazin. Das vielfach international preisgekrönte Magazin wurde jüngst beim Content Marketing Wettbewerb BCM 2016 in die Hall of Fame aufgenommen.

Mehr zum Thema

© CPWISSEN am 30.06.2016 12:13

Zurück