.: Mobile
Redaktionsgipfel Corporate Publishing

Hier geht es lang mit iPad, Smartphone & Co.

Vor gut einem Jahr kam das iPad nach Deutschland und damit ein attraktives neues Endgerät – auch fürs Corporate Publishing. Anlass für eine erste Bilanz. Die Buchakademie plant am 26. Oktober in München einen Redaktionsgipfel. Mit dabei: Stefan Endrös, Frank Völkel und Tobias Dennehy.

Hier geht es lang mit iPad, Smartphone & Co.

Nicht nur das Tablet von Apple verändert die Unternehmenskommunikation – auch andere Tablets und vor allem Smartphones schaffen laufend neue Möglichkeiten, mit Kunden zu kommunizieren. Für CP-Redaktionen bedeutet diese Entwicklung ein Umdenken: Sie müssen mit ihren Inhalten alle digitalen Medien bespielen können.

Außerdem wird es immer wichtiger, die Medien miteinander zu vernetzen – beispielsweise Print und Online durch QR-Codes. Was hat sich in den letzten Monaten insgesamt im Bereich der mobilen Unternehmenskommunikation getan? Welche Form der Publikation eignet sich für welche Zielgruppe? Wo steht Print und wie hat sich die Rolle gedruckter Kundenzeitschriften verändert?

Der Gipfel gibt einen Überblick über aktuelle Trends in den Bereichen mobiles CP und E-Publishing im CP und zeigt, wie Print und Neue Medien durch neue Techniken verzahnt werden können. Im Mittelpunkt stehen dazu Best Practices wie sich Inhalte und Kernbotschaften auf verschiedene Medien und Formate übertragen lassen, ohne an Relevanz zu verlieren.

Zum Einstimmen: der vieldiskutierte Beitrag von Frank Völkel "Warum Magazin-Apps im CP scheitern"

weitere Infos:
Teresa Rasch
Tel. (0)89 / 291953-45
Fax (0)89 / 2919 53-69
E-Mail teresa.rasch@buchakademie.de

© CPWISSEN am 21.07.2011 15:45

Zurück