.: Strategie
Accenture

Warum Purpose-led Brands erfolgreicher sind

Es könnte mehr als nur das nächste Buzzword sein: Das Beratungsunternehmen Accenture bescheinigt Purpose-led Brands höhere Erfolgschancen bei den Konsumenten als andere Marken.

Hunter Johnson, Unsplash

Purpose-led Brands sind Marken, die mehr erreichen, als nur Produkte zu verkaufen. Sie stehen für etwas größeres als für das, was sie verkaufen und knüpfen daher auf einer anderen Ebene mit den Konsumenten an: bei ihren Überzeugungen. Daher gehen diese Marken auch tiefere Beziehungen zu ihren Kunden ein.

Accenture befragte 30.000 Konsumenten in 35 Ländern.
Demnach wünschen sich 62 Prozent der Befragten von Unternehmen eine Haltung zu relevanten Themen. Wie positioniert sich eine Marke zu Nachhaltigkeit, wie transparent zeigt sie sich, und wie geht sie mit ihren Mitarbeitern um? Solche Fragen spielen bei Kaufentscheidungen mit eine Rolle. Sorgen die Antworten für Frust, wenden sich 42 Prozent der Konsumenten von einer Marke ab, jeder fünfte davon dauerhaft.

Für US-Marken gibt Accenture folgende drei Prinzipien aus, um eine absichtsgetriebende Haltung zu entwickeln:

  • Sei menschlich und identifiziere Werte zusammen mit Konsumenten, Mitarbeitern und Stakeholdern.
  • Sei klar und autehtisch. Das gilt vor allem auch für die Mitarbeiter. Laut Accenture lassen sich fast 60 Prozent der Konsumenten durch Aussagen von Managern oder anderen Mitarbeitern von einem Kauf überzeugen.
  • Sei kreativ. Das Beratungsunternehmen plädiert vor allem für mehr Innovationsfreude und betont, dass auch die Konsumenten dabei eine Rolle spielen können.

 

Mehr zum Thema

© CPWISSEN am 26.02.2019 08:46

Zurück