.: Audio-Video
Sitcom

Unitymedia holt sich Endemol für YouTube-Serie

Der Kabelnetzbetreiber Unitymedia richtet seinen YouTube-Kanal neu aus und stellt ab sofort jeden Freitag eine neue Folge der fiktionalen Comedy-Serie "unit.Y" online.

Unitymedia Youtube Serie

Insgesamt 45 Folgen mit je fünf bis sieben Minuten Länge sind geplant. Für Reichweite soll die Zusammenarbeit mit YouTubern sorgen, die für jeweils drei Monate zum Cast gehören. Den Start macht Anni the Duck, die ungewollt in ein Vorstellungsgespräch bei Unitymedia platzt und plötzlich einen Job in der unit.Y, der Social Media Abteilung des Unternehmens hat. Ebenfalls zum Cast gehören die Schauspieler Sarah Mangione, Christian David Gebert und Janina Sachau. Regie im ersten Block führt Marc Schiesser, der auch bei der Fernsehserie Wishlist auf dem Regiestuhl saß.

Pia Linnemann, Digital Content Manager bei Unitymedia, sieht in dem Sitcom-Format unit.Y ein ideales Format für die Neuausrichtung des YouTube Kanals Was? Das geht?.

"Durch das Storytelling transportieren wir auf emotionaler Ebene unsere Markenbotschaft. Durch weitere Inhalte der unit.Y, die wir exklusiv auf unseren Content Hub Universe spielen, lenken wir unsere Zielgruppe sanft in unsere Unitymedia Produktwelt."

Der YouTube-Kanal Was? Das geht? wurde 2016 gelauncht, um zielgruppenrelevant zu kommunizieren und emotionale Inhalte zu bieten. "Was? Das geht?" soll als Markenhaltung das Besondere für den Kunden in Szene setzen.

Entwickelt wurde die neue Serie von Endemol Shine Beyond – für den Video-Produzenten das zweite große Branded Fiction-Projekt. Für den Verband der Chemischen Industrie und KNSK produzierte man bereits die Webserie Das sechste Element.

Projektverantwortliche bei Endemol Shine Beyond  
Producer: Tom Sohns
Produktionsleiter: Philipp Weichert
Projektmanagement: Julia Keil
Head-Autor: Kristian Wolf
Regie: Marc Schiesser
Executive Producer: Kristian Costa-Zahn

Mehr zum Thema

© CPWISSEN am 04.03.2019 09:29

Zurück