.: Wettbewerbe
20.000 Euro Preisegelder

Startschuss zum Deutschen Wirtschaftsfilmpreis

Der von der Bundesregierung veranstaltete Deutsche Wirtschaftsfilmpreis ist neu konzipiert. Chancen hat, wer wirtschaftliche Zusammenhänge gut erklären, präsentieren und die Filme zeitgemäß produzieren kann.

Es winken Preisgelder von insgesamt 20.000 Euro, die Anmeldung ist kostenfrei: Das Wirtschaftsministerium, das seit mehr als 50 Jahren den Deutschen Wirtschaftsfilmpreis veranstaltet, hält das Medium Bewegtbild für ein hervorragendes Medium, um zu zeigen, wie spannend wirtschaftliche Vorgänge sind.

Mit dem Preis will das Ministerium das Verständnis für wirtschaftliche Zusammenhänge fördern und darüber hinaus zur Filmförderung in Deutschland beitragen. „Wir freuen uns über alle Kreativen der Film- und Medienbranche, die sich mit ihren Einreichungen an unserem diesjährigen 51. Filmwettbewerb beteiligen“, heißt es bei den Veranstaltern. Die Einreichefrist hat begonnen, Sie endet in einem Monat am  29. Juli 2018 .

Preisträger in der Kategorie Imagefilme 2017 waren Vitra International, Porsche und die Rostocker Straßenbahn AG. Das ist der Siegerfilm 2017:

 

→ Weitere Informationen

 

© CPWISSEN am 22.06.2018 19:37

Zurück