.: Wettbewerbe
Disruptive Digital-Lösung

Medienfabrik Healthcare räumt für Bayer bei den VISION.A Awards ab

Die noch junge Healthcare-Unit macht der Medienfabrik jetzt schon Freude. Die Gütersloher holten sich einen Vision.A-Award. Vergeben wird der Preis vom Pharma-Mediendienst Apotheke Adhoc im Rahmen der "Konferenz für den digitalen Wandel in Pharma und Apotheke".

Vision.A-Awards
Multitouchdesk weckt Neugier: Auch so lassen sich Informationen vermitteln


Ausgezeichnet wurde Healthcare für zwei im Auftrag des Pharmaunternehmens Bayer entwickelte Kommunikationslösungen zur Anwendung des Medikaments Betaferon. Es dient dem Behandeln der Multiplen Sklerose, einer Erkrankung des Zentralnervensystems. Die Medienfabrik-Unit entwickelte das sogenannte Betaferon-Konzept und das ergänzende Betaconnect-System. 

VISION.A AwardsBeim Betaferon-Konzept werden Informationen für Neurologen, Hausärzte und Krankenschwestern für Patienten mit Multipler Sklerose über einen Multitouchdesk interaktiv und spielerisch vermittelt. Das Betaconnect-System soll durch die Vernetzung zwischen Patient und medizinischem Fachpersonal Qualität und Einhalten des Behandlungsplans fördern.

Die siebenköpfige Fachjury sah beide Lösungen als aktuell führend unter den disruptiven Digitallösungen der Branche an und verlieht dafür den DIGI.Vision Award. (Foto rechts: die strahlenden Sieger Jens-Oliver Koch von der Medienfabrik und Karin Wutschke von Bayer Vital).

Für Programmierung, Hard- und Software der Lösung zeichnet das Berliner Softwareunternehmen Interactive scape verantwortlich.

© CPWISSEN am 29.03.2016 12:12

Zurück

Einen Kommentar schreiben