.: Technik
Agiles Datenmanagement

Vjoon Storage Engine: Keine Zwangspause bei Systemausfall

Ein Festplattencrash hat seinen Schrecken schon lange verloren, moderne Speichersysteme garantieren auch bei Teilausfall das Weiterarbeiten in Agentur und Verlag. Etwas mehr geht aber immer: Mit der Storage Engine stellt der Hamburger Softwareanbieter Vjoon ein blitzschnelles Sicherungs-System speziell für Medienproduktionen vor.

Hat man noch vor zehn Jahren eine Gigabite-Platte mit großem Respekt bewundert, so können IT-Profis heute beim Anblick selbst einer Terrabyte-Festplatte nur noch müde lächeln. Speichersysteme mit Kapazität im zweistelligen oder dreistelligen Terrabytebereich sind gerade bei Medienunternehmen, Agenturen und Marketers mit ihren Multichannel-Produktionen üblich, ein reaktionsschnelles Daten-Management ist daher ein unternehmenskritischer Schlüsselfaktor. Der Systemhersteller Vjoon bietet nun speziell für Medienproduktionen ein extrem schnelles Speicher- und Datensicherungssystem.

Storage Engine heißt das Softwarepaket. Es arbeitet mit der vorhandenen Hardware, kann aber - anders als die üblichen Sicherungssysteme - bei Ausfällen die Daten blitzschnell wiederherstellen. Dafür sorgt eine schlanke Datenbank, die ständig Snapshots erstellt, mit deren Hilfe das System im Notfall die Daten kurzfristig finden und neu zusammenstellen kann.

Hardware bleibt unverändert
Am Betrieb selbst ändert sich nichts. Storage Engine nutzt die hauseigene IT-Infrastruktur, bezieht aber auch die üblichen Cloudsysteme mit ein. Medienunternehmen haben weiterhin die volle Entscheidungsfreiheit bei der Wahl ihrer IT-Strategie. „Die Vjoon Storage Engine ist richtungsweisend“, urteilt Geschäftsführer Andreas Schrader, „diese neue Storage-Engine unterstützt Unternehmen darin, ein agiles Datenmanagement in der Cloud oder auf eigenen Servern zu betreiben."

Im Zweifelsfall merken die Mitarbeiter von der Storage Engine nichts. Selbst dann nicht, wenn die Engine nach einem Festplattencrash gerade das Unternehmen rettet.

© CPWISSEN am 07.11.2016 17:39

Zurück