.: Technik
Marketingcontrolling im B-to-B

Schöck Bauteile gibt in Baden-Baden tiefe Einblicke in die Einführung eines neuen Marketing-Tools

Die Schöck Bauteile GmbH misst die Effizienz ihrer B-to-B-Marketingmaßnahmen mit einem neuen Tool, das sie Interessierten am 22. März am Firmensitz in Baden-Baden vorstellt. Die Veranstalter versprechen einen tiefen Einblick in die Herausforderungen des Kommunikations-Controllings.

Schoeck: Einsatz beim Bau der Revisionshalle der Schweizerischen Bundesbahnen

Mit aussagekräftigen Zahlen lassen sich Marketingmaßnahmen zielgerichtet steuern und Budgets besser planen. Marketingentscheider benötigen deshalb praktische Tools und Instrumente. Bei Schöck Bauteile, einem Unternehmen der Schöck Gruppe – führender Anbieter für Lösungen in der Wärme- und Schalldämmung – erfahren Interessierte, wie dem Unternehmen die Implementierung eines Kommunikations-Controlling-Tools gelungen ist.

Schöck-Marketingleiterin Inka Lamprecht erläutert die Planungsphase des neuen Tools. Professor Elke Theobald vom Steinbeis-Zentrum Unternehmensentwicklung an der Hochschule Pforzheim stellt das eigentliche Tool zur Marketing- und Kampagnenplanung vor und Schöck-Marketing-Koordinatorin Nina Haller widmet sich rückblickend den Herausforderungen während der Umsetzungsphase. 

Ort: Schöck Bauteile GmbH, Baden-Baden
Datum: Donnerstag, 22. März 2018
Uhrzeit: 14:00 - 17:30 Uhr

Für Mitglieder des Bvik ist die Teilnahme kostenlos, Nicht-Mitglieder zahlen 235 Euro (zzgl. MwSt). Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, bitten die Veranstalter um kurzfristige Anmeldung unter 

geschaeftsstelle@bvik.org

Mehr zum Thema

© CPWISSEN am 15.03.2018 10:05

Zurück

Einen Kommentar schreiben