.: Technik
Teil von Hubspot CRM

HubSpot veröffentlicht kostenloses Tool „Conversations“ mit Funktionen für Chatbots und Live-Chat

Das unter Regie von Chief Technology Officer Dharmesh Shah entwickelte Tool vereint Funktionen für die Kundenkommunikation wie ein übergreifendes Postfach, Live Chats und die Entwicklung von Chatbots .

Dharmesh Shah, Mitgründer und Chief Technology Officer, HubSpot

„Wenn Unternehmen viele unterschiedliche Tools für den Kundenkontakt einsetzen, ist es schwierig, eine nahtlose Kundenansprache zu gewährleisten", so Dharmesh Shah, Mitgründer und Cheftechnologe bei Marketing-Software-Anbieter HubSpot. Shah und sein Team haben sich daher wieder einiges einfallen lassen, um den Kundendialog zu verbessern – und der Konkurrenz voraus zu sein.

Die neue HubSpot-Erweiterung "Conversations" ist leicht zu bedienen, erlaubt eine unbegrenzte Anzahl an Chats und Anwendern und beinhaltet eine Chatbot-Funktion. Ein Überblick: 

  • Gemeinsames Postfach: Mit der Funktion können E-Mails und Chat-Nachrichten aus unterschiedlichen Kommunikationskanälen teamübergreifend über eine zentrale Oberfläche gemanagt werden. In Verbindung mit dem Service Hub von HubSpot lassen sich eingehende Anfragen direkt als Tickets erfassen oder an ein persönliches Dashboard weiterleiten.
     
  • Chatbot-Entwicklung und -Betrieb: Per Chatbot können Unternehmen ihren Kunden standardisierte Informationen auf einer Website einfach zur Verfügung zu stellen. Die Funktionalität basiert auf der Chatbot-Plattform Motion AI, die HubSpot im letzten Jahr übernommen hat.
     
  • Conversation Routing: Mit der Funktion lassen sich die eingehenden Nachrichten automatisch oder manuell zum richtigen Mitarbeiter routen oder gleichmäßig im Team aufteilen. Um eine nahtlose Anschlusskommunikation mit den Kunden zu gewährleisten, können Mitarbeiter den Nachrichten Notizen, Tags oder Informationen zu bereits erfolgten oder bevorstehenden Aktivitäten hinzufügen. In Verbindung mit den Produktivitätswerkzeugen von HubSpot, darunter Vorlagen, Snippets und E-Mail-Sequenzen, die automatisch in das Postfach integriert werden, können Servicemitarbeiter E-Mails deutlich schneller bearbeiten.
     
  • Live-Chat: Diese Funktion ermöglicht es, in Echtzeit mit Webseiten-Besuchern, Interessenten und Kunden zu chatten. So können Kunden bei Problemen automatisch an das Serviceteam und Interessenten direkt an den zuständigen Vertriebsmitarbeiter weitergeleitet werden.

HubSpot mit Firmensitz in Cambridge, Massachusetts, ist seit 2006 mit Inbound-Marketing-Software auf dem Markt und zählt inzwischen mehr als 48.000 Kunden aus mehr als 90 Ländern. Den Einstieg in die Softwarepakete für CRM, Marketing und Sales stellt das Unternehmen kostenfrei zur Verfügung. 

Mehr zum Thema

© CPWISSEN am 08.08.2018 09:00

Zurück

Einen Kommentar schreiben