.: Technik
Kooperation

Native Advertising: Verizon vermarktet Microsoft-Plattformen

Verizon Media und Microsoft kooperieren jetzt auch im Bereich Native Advertising. Das US-Telekommunikationsunternehmen eröffnet damit seinen Werbekunden den Weg zu Microsoft-Plattformen wie Microsoft News oder MSN.

Verizon

Mit der neuen Vereinbarung sind zum Beispiel Native Ads auf der MSN-Homepage und den Artikelseiten möglich. Den Zugang zu dem Native-Advertising-Inventar der Microsoft-Seiten ermöglicht die Adtech-Suite Oath Ad Platforms – eine Verizon Tochter, die Native-Advertising-Formate entwickelt und dabei datenbasiert arbeitet. Da nun auch Programmatic Native Advertising auf den zusätzlichen Werbeflächen von Microsoft genutzt werden kann, ist dieses Inventar ebenfalls über Oath Ad Platforms verfügbar.

Der Schritt ist eine Reaktion auf das starke Wachstumsjahr 2018 im Bereich Native Advertising: Verizon Media hat das Jahr 2018 in diesem Segment mit einem zweistelligen Wachstum und einer besseren Performance im Vergleich zum Vorjahr abgeschlossen.

Der Native-Advertising-Deal ist nicht die erste Kooperation der beiden Unternehmen. Auch bei Video-, Display- und Content-Marketing-Lösungen arbeiten sie zusammen. Verizon Media vermarktet die Plattformen von Microsoft, einschließlich MSN, Outlook und Xbox.

Mehr zum Thema

© CPWISSEN am 09.01.2019 09:52

Zurück