.: Print
Nach Pitch

Va bene publishing liefert Mitarbeitermagazin "seitenweise" für Hermes Arzneimittel

Die Münchner Va bene publishing hat den Pitch um das Mitarbeitermagazin „seitenweise“ von Hermes Arzneimittel gewonnen. Die Agentur konnte sich damit gegen drei weitere Mitbewerber durchsetzen.

Mit dem Pitch ist ein umfangreicher Relaunch des Heftes verbunden, das auf eine mittlerweile mehr als 20-jährige Tradition zurückblickt. Künftig soll sich das Magazin mit komplett neuem Layout mehr mit übergeordneten Hintergrundthemen beschäftigen und dadurch stärker vom Intranet als dem aktuellen, schnelleren Medium abheben.

Antonio De Mitri, Geschäftsführer und Inhaber von Va bene publishing will das Magazin "von der Mitarbeiter- zur Unternehmenspublikation entwickeln, die mit übergeordneten Themen grundlegende Entwicklungen beleuchtet und die Stärke von Print gezielt ausspielt".

Das bislang und auch künftig dreimal jährlich publizierte Magazin wurde seit 2004 von Magnus Marketing in München realisiert und hat einen Umfang von 28 bis 32 Seiten.

Hermes Arzneimittel mit Sitz in Großhesselohe bei München ist bekannt für rezeptfreie Markenpräparate wie Biolectra zur Magnesiumzusatzversorgung. Der Hersteller ist Teil der Johannes-Burges-Unternehmensgruppe mit Standorten in Deutschland und Österreich. Zur Gruppe gehört auch Hermes Pharma sowie Tee- und Naturheilmittelhersteller Bad Heilbrunner. 

Mehr zum Thema

© CPWISSEN am 09.01.2017 16:08

Zurück

Einen Kommentar schreiben