.: Print
Nach Pitch

Groothuis entwickelt das neue Magazin für die Elbphilharmonie

Anlässlich der Eröffnung des neuen Wahrzeichens in Hamburg kommt das "Elbphilharmonie Magazin" in den Handel. Konzipiert wurde es von der Agentur Groothuis für die Hamburg Musik gGmbH.

Elbphilharmonie Magazin"Rund um Hamburgs spektakulären Neubau gibt es viel zu erzählen: über Musik, die namhaften Künstler, spannende architektonische Details und das Umfeld mit dem Hafen", so Alexander von Oheimb, Geschäftsführer Groothuis. "Uns ging es darum, eine große inhaltliche Bandbreite für jeden Leser anzubieten." Das Magazin bietet ausführliche Geschichten in Form von Reportagen und Essays, Porträts und Fotostrecken zu allen Themen, die die Elbphilharmonie in Beziehung zu Hamburg und zur Welt setzen.

Groothuis verantwortet nicht nur das Konzept, sondern die gesamte Realisierung des Magazins inklusive Bildredaktion, Gestaltung und Vertrieb. In einem Auswahlverfahren konnte sich die Agentur mit ihren Ideen durchsetzen. Der gestalterische und inhaltliche Ansatz, die Vielfalt der Themen rund um die Elbphilharmonie sowie die Expertise im Kulturbereich hat das Team um Generalintendant Christoph Lieben-Seutter überzeugt.

Das Elbphilharmonie Magazin ist ab sofort für 6,50 Euro im Handel erhältlich. Mit einer Startauflage von 35.000 Exemplaren soll es drei Mal im Jahr erscheinen.


Mehr zum Thema

© CPWISSEN am 09.01.2017 16:43

Zurück

Einen Kommentar schreiben