.: Print
Premium Group

Fünf Messen, fünf Versionen, ein Magazin

Mit wechselnden Papiersorten und unterschiedlichen Cover-Motiven passt der Berliner Dienstleister BBE ein Basis-Messemagazin den Zielgruppen verschiedener Modemessen an.

PremiumFür Anita Tillmann gehört Inszenierung zum Tagesgeschäft: Mit den vier Messen Premium, Show&Order, Seek und Bright sowie dem Konferenzformat #Fashiontech ist die Geschäftsführende Gesellschafterin des Veranstalters Premium Group allein in Berlin zweimal an den Start. Begleitend zu den Veranstaltungen setzt sie ihr Unternehmen selbst in Szene. Ein wichtiges Instrument ist dabei das neu konzipierten Premium Group Magazine.

„Das Magazin bildet alle fünf Messen des Veranstalters ab“, erläutert Christian Bracht das Konzept. Der Geschäftsführer des Berliner Dienstleisters BBE Group hat den Auftrag jüngst von Meiré & Meiré übernommen und das Magazin neu strukturiert.

Dessen neues Konzept sieht nun verschiedene Covermotive für jede Messe vor. Weiteres Instrument der Messe-Individualisierung sind Papierwechsel innerhalb der Ausgaben. Zur jeweilgen Messe spezifische und nutzwertige Informationen finden die Leserinnen auf rauherem Papier wieder, während der Magazin-Mantel mit den originär produzierten Fotos in allen Gesamtausgaben gleich bleibt.

Vertrieben wird das Premium Group Magazine per Postversand an Aussteller und A-Kunden, darüber hinaus liegt es bei den Messen aus. Es erscheint im sechsmonatigen Rhythmus.

 

© CPWISSEN am 14.07.2017 16:14

Zurück

Einen Kommentar schreiben