.: Print
Nach dem BMW Magazin

BMW stellt Händlermagazin "BMW emotion" ein

Nicht BMW, nicht Hoffmann und Campe X, aber ein BMW-Händler informiert die CPWISSEN-Redaktion über das Aus von BMW emotion.

BMW emotion

Der eher unübliche Informationsweg lässt aufhorchen: Wenn sich Händler über ein Aus des auf sie zugeschnittenen Magazins für die BMW-Niederlassungen beklagen, sollte BMW vielleicht doch noch einmal in sich gehen und seine Digital-only-Strategie überdenken. Zu einer Bestätigung konnten sich die Verantwortlichen in München bislang nicht durchringen.

Mit dem Ende von BMW emotion geht nach dem des gedruckten BMW Magazins jetzt offenbar eine weitere Printmagazin-Ära zu Ende. BMW ist bisher dreimal jährlich in einer Auflage von über 400.000 Exemplaren personalisiert per Post verschickt worden. Weitere 36.500 Exemplare wurden über die Niederlassungen verteilt. Das Heft war mit Wechselseiten in 19 Metropol-Ausgaben auf die großen Gebietshändler individualisiert und thematisierte die Marken BMW und MINI.

Treffen die Information zu, wovon mit ziemlich großer Sicherheit auszugehen ist, ist das ein herber Schlag für die Händler-Kunden-Kommunikation der Münchner Autohersteller. Und ein weiterer schwerer Schlag für Hoffmann und Campe X nach dem Verlust des BMW Magazin-Projekts an G+J-Tochter Territory.

Vermarktet wird BMW emotion von Tellus Corporate Media in Hamburg.

Mehr zum Thema

© CPWISSEN am 03.05.2018 20:05

Zurück

Einen Kommentar schreiben