.: Print
Tourismus

Tempus Corporate wächst mit Destinations-Kommunikation

Die Zeit-Tochter produziert insgesamt vier neue Magazine und eine Digital-Kampagne für die Kunden IDM Südtirol, Salzburgerland Toursimus, Lübeck und Travemünde Marketing sowie für das Thüringer Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft.

Jan Hawerkamp, Bild: Tempus Corporate

       Jan Hawerkamp ist Geschäftsführer von Tempus Corporate. Bild: Tempus Corporate

Bereits zum dritten Mal erscheint das 20-seitige Meran-Magazin für IDM Südtirol. Es wird am 27. September mit rund 332.000 Exemplaren einer Teilauflage der Zeit beiliegen. Für den selben Kunden entsteht auch ein neues Magazin, das sich an reiseaffine, Kultur- und Naturinteressierte richtet. Im Mittelpunkt stehen Einblicke in Südtirols Designlandschaft, kulinarische Besonderheiten und das Engagement der Region zum Thema Nachhaltigkeit.

Für die Salzburgerland Tourismus GmbH und im Auftrag des Zeit Verlags konzipiert und produziert Tempus Corporate erstmals eine Spezialausgabe des Zeit Reisen-Magazins Wohin reisen? Auf 68 Seiten zeigt sich das Salzburger Land von seinen schönen Seiten mit Wegen und Zielen für Genusswanderer, seinem kulturellen Angebot sowie reizvollen Winteraktivitäten. Ein besonderes Augenmerk liegt dabei auf dem Salzburger Wald mit seiner wachsenden Bedeutung für den alpinen Sommertourismus.

Ergänzt wird die Publikation durch ein 6-seitiges Reiseangebot von Zeit Reisen. Das Magazin wird mit rund 330.000 Exemplaren am 21. März 2019 der Abonnementauflage der Zeit beigelegt.

 

Kunde Nummer Drei im Destinationsmarketing ist das Thüringer Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft. Am 1. September startet eine Digitalkampagne mit 34 Artikeln auf Zeit Online. Die Kampagne soll bis Anfang 2019 laufen und auch Bewegtbild enthalten.

 

Ein Print-Magazin entsteht für die Lübeck und Travemünde Marketing GmbH. Es soll 24 Seiten umfassen und im März 2019 erscheinen.

Jan Hawerkamp, Geschäftsführer Tempus Corporate: "Alle Publikationen und die Kampagne beschäftigen sich nicht nur mit den einzigartigen und vielfältigen Merkmalen der Destinationen, sondern greifen auch Themen wie Regionalität und Nachhaltigkeit auf. Aspekte, die für Reisende an Relevanz gewonnen haben."

Mehr zum Thema

© CPWISSEN am 27.08.2018 10:14

Zurück