.: Print
Print und mehr

Flyeralarm: So geht Transformation in der Druckbranche

Flyeralarm hat in den vergangenen 16 Jahren die Printbranche digitalisiert und sich neue Geschäftsfelder erschlossen.

Flyeralarm erhält Bayerischen Printpreis

Bayerns Medienminister Georg Eisenreich (l.) überreicht Thorsten Fischer den diesjährigen Ehrenpreis des Bayerischen Printpreises in der Kategorie "Druck"

Thorsten Fischer, Gründer, Eigentümer und CEO von Flyeralarm, hat frühzeitig die Prozesse des Druckgeschäfts digitalisiert und konnte damit eine günstige und schnelle Produktion anbieten. Heute kann er täglich 15.000 Aufträge bearbeiten und Kunden bis zu 24.000 Sendungen schnellstmöglich ausliefern.

Doch damit nicht genug. Inzwischen bietet Flyeralarm auch umfassende Marketingdienstleistungen an, darunter Unternehmensfilme, PR und Corporate Publishing. Anfang es Jahres kam dazu Rolf Dittrich zu dem Online-Drucker als Leiter der neuen Geschäftseinheit Flyeralarm Media. 2017 erzielte das Unternehmen mit rund 1,5 Millionen Kunden und 11 Stores in Deutschland einen Umsatz von rund 340 Millionen Euro. 

Für seine Innovationen in der Druckbranche hat das Würzburger Unternehmen jetzt den Bayerischen Print-Ehrenpreis erhalten.  "Für uns ist dieser Preis zudem ein Beweis dafür, dass Gedrucktes auch in Zeiten der Digitalisierung äußerst wertgeschätzt wird und Druckereien sehr wohl eine Zukunft haben", sagt Fischer. 

© CPWISSEN am 30.10.2018 10:11

Zurück