.: Print
Buch zum FVA-Jubiläum

Antriebstechnik mit Heldenpotenzial

Wo Nanoforschung, Schmieröl und Schleiftechnik wie Kunst präsentiert werden, ist die Profilwerkstatt nicht weit.

FVA Jubiläum Corporate Book

Seit der Gründung haben sich die Anforderungen an die FVA stark verändert. Aus den anfänglichen acht Mitgliedsfirmen sind bereits über 200 geworden. Viele neue Mitglieder kommen nun auch von Seiten der Zulieferer sowie der Anlagenhersteller und aus dem Fahrzeugbau.


Fast schon wie ein Kunstband inszeniert das Jubiläumsbuch der Forschungsvereinigung Antriebstechnik (FVA) eine Erlebniswelt der Technik und lädt Leser zum Staunen und Entdecken ein. Jede Doppelseite des Buchs aus der EditionP-Reihe der Profilwerkstatt macht den Nutzen der Forschung mit ungewöhnlichen Bildwelten verständlich.

Ausflüge in die mikroskopische Struktur von Oberflächen, die wie fremde Planeten aussehen; Zahnräder als Objektkunst,   von Schmieröl überschüttet, – die Bildauswahl und die Gestaltung machen erlebbar, dass hinter jedem Forschungsergebnis der Aufbruch in eine neue Welt steht, verbunden mit Mut und Kreativität.

Die Texte beschreiben den Projektnutzen aus unerwarteten Blickwinkeln, und in den „FastFacts“ findet der Leser detailliertes Fachwissen. „Innovationsstärke und Hochwertigkeit in der Umsetzung sind Maximen unserer Arbeit, und dies wollen wir mit dem Jubiläumsbuch spürbar werden lassen. Das Buch hat Drive“, sagt FVA-Geschäftsführer Hartmut Rauen.

 

FVA Jubiläum Corporate BookAuch die Buchausstattung ist ungewöhnlich:

Zwei unterschiedliche Papiersorten, Kupfermetallic als Sonderfarbe, eine sichtbare Rückenstichheftung mit bronzefarbenem Faden, geprägte Zitate auf verkürzten Seiten, die von Hand eingeklebt wurden, und ein mit Zahnrädern bedruckter Buchschnitt.

Verteilt wurde das edle Werk bei der Jubiläumsgala der FVA Ende September an die handverlesenen Gäste. Zudem steht es digital und mit weiteren Inhalten angereichert einer breiteren Öffentlichkeit zur Verfügung. Ralf Ansorge, Geschäftsführer und Mitinhaber der Profilwerkstatt:

"Mit dem Buch ist es uns gelungen, hochspezialisierte und abstrakte Forschungsergebnisse aus dem Elfenbeinturm der Wissenschaft herauszuholen und den Lesern als Erlebnis nahezubringen. Das war nur mit einem tiefen Durchdringen der Themen und einem kreativen Kommunikationskonzept möglich." 

Mehr zum Thema

© CPWISSEN am 12.10.2017 10:27

Zurück

Einen Kommentar schreiben