.: Personalien
Aus für C3

Steffen Granz neu bei Bissinger plus

Steffen Granz leitet seit dem 1. September als Creative Director ein neues Design-Team an der Außenalster und holt sich Personal von Territory. C3 ist damit draußen.

Steffen Granz, Bissinger plus

Steffen Granz kommt von der Designagentur Mutabor, wo er in seiner 10-jährigen Karriere für nationale und internationale Marken in den Bereichen Designstrategie, ganzheitliche Markenkommunikation sowie in- und externer Unternehmenskommunikation tätig war. Als Art Director und zuletzt als Creative Director betreute er hier Kunden wie Audi, Baywa, Clariant, König & Bauer und Volkswagen im Identity Design, Corporate Publishing und Employer Branding.

Bei Bissinger plus soll Granz künftig auch die Gestaltung der Evonik-Medien verantworten, die seit 2014 von der Hamburger Agentur betreut werden. Die Medienfamilie des Spezialchemiekonzerns umfasst neben anderem das Evonik-Magazin, das Innovationsmagazin elements, das Mitarbeitermagazin Folio sowie den jährlichen Geschäfts- und Nachhaltigkeitsbericht.

Bisher arbeitete die Agentur im Bereich Editorial Design für diese Publikationen mit C3 Creative Code and Content zusammen. Die Zusammenarbeit wird zum Jahresende beendet, "um die kanalübergreifende Kampagnenfähigkeit der Agentur zu stärken" so heißt es bei Bissinger plus.

Mit Merle Rosen, vorher Territory, kommt zum 1. November eine weitere Art Direktorin, die im Team von Steffen Granz arbeiten wird. Zum 1. Dezember wird zudem Nadine Yun, ebenfalls von Territory, als Bildredakteurin an der Außenalster starten.

© CPWISSEN am 07.09.2017 16:37

Zurück

Einen Kommentar schreiben