.: Personalien
Als Leiter Externe Kommunikation

Alexander Cordes gab nur ein kurzes Gastspiel bei ThyssenKrupp

Alexander Cordes hat Thyssenkrupp nach wenigen Monaten wieder verlassen.

Alexander Cordes gab nur ein kurzes Gastspiel bei ThyssenKrupp

Er kam erst im Oktober 2017 und ist schon wieder weg. Alexander Cordes, 44, soll Thyssenkrupp nach Insiderinfos auf eigenen Wunsch verlassen haben.

Cordes kam von der Commerzbank in Frankfurt, wo der Jurist die Externe Kommunikation Finanzen und Strategie geleitet hat. Weitere Stationen waren die PR-Agentur Hering Schuppener und Bertelsmann. 

Seine Aufgaben übernimmt nun Peter Sauer,  bisher verantwortlich für Governmental Affairs im Unternehmen. Der ehemalige Bundeswehr-Offizier kennt nach inzwischen elf Jahren Tätigkeit für Thyssenkrupp das Unternehmen quasi wie seine Westentasche.

© CPWISSEN am 07.06.2018 18:08

Zurück