.: Online
Mit Datenkompetenz überzeugt

Viessmann holt sich Wavemaker fürs Digital Marketing ins Haus

Als einer der weltweit führenden Hersteller von Heiz-, Industrie- und Kühlsystemen schwört Viessmann im Digital Marketing auf Inhouse-Lösungen – und holt sich eine Agentur aus der Werbe- und Mediaholding WPP ins Haus.

Viessmann Fertigung

Viessmann gilt heute in der Industrie als Vorreiter bei der Digitalisierung. Das gilt auch für das Marketing. Dabei geht es den Verantwortlichen vor allem darum, allzeit die Kontrolle über die diversen Kanäle und die Hoheit über die eigenen Daten zu behalten. Gerade deshalb wird so mancher jetzt auch zweimal hinsehen, wenn sich Viessmann für Unterstützung entscheidet – inhouse versteht sich.

Konkret hat sich das nordhessische Familienunternehmen die Expertise von Wavemaker ins Haus geholt. Die Media-, Content- und Technologie-Agentur unter dem Dach der GroupM (WPP) entstand erst zum Januar 2018 aus einer Fusion der MEC (früher Mediaedge:cia) und Schwesteragentur Maxus. Sie hat sich darauf spezialisiert, das Kundenverhalten entlang des Kaufentscheidungsprozesses zu entschlüsseln und daraus Entscheidungen für relevante Kommunikation abzuleiten. 

Das Angebot von Wavemaker umfasst das gesamte Agenturspektrum, von der Kommunikationsberatung über die Media- & Kommunikationsstrategie, die Mediaplanung bis zur Wirkungsprüfung sowie die Unterstützung bei konkreten Lösungen in Echtzeit in den Social Media.

Ralf Brüser, Head of Insights & Media bei der Viessmann Group, ist sich sicher, "gerade im Umgang mit Datenstrategien und im Deal-Management" von der Zusammenarbeit zu profitieren. 

© CPWISSEN am 11.05.2018 17:08

Zurück