.: Online
Erste Tests laufen

Twyla-Chatbot spricht in der Telekom-Cloud mit Kunden

Der automatisierte Händler-Kunden-Dialog über Chatbots soll Kaufentscheidungen beschleunigen – auch und vor allem mobil über Messenger.

Sprich mit mir

Twyla, vom Deutsche Telekom-Inkubator hubraum unterstützter Anbieter von Enterprise Chatbots mit Sitz in Berlin, und T-Systems Multimedia Solutions schicken ihre erste KI-basierte Chatbot-Lösung für Cloud-Kunden – den Cloud Chatbot Connector – in den Test. Kunden chatten mit dem hoffentlich cleveren Sprachautomaten und kaufen dann voller Überzeugung noch schneller und lieber ein – auch und vor allem im Geplauder via Messenger wie den von Facebook.

Die Messenger-Anbindung bedeutet nämlich, dass der Kunde zum Einkaufen nicht mehr auf den Onlineshop des Händlers geht, sondern im Gespräch mit dem Chatbot auf die gerade aktuelle Frühjahrskollektion geführt wird und direkt über den Messenger bestellen kann.  

Der lernfähige Chatbot kann über die Twyla-Plattform in jede Cloud-Anwendung integriert werden. Verknüpft er sich mithilfe von Twylas Chatbot-Technik „Hybrid Brain” mit den Produktkatalog-Daten aus der Cloud, dann entwickelt er sich von allein zu einem selbstlernenden System. Die allseitige Hoffnung: Die Time to Market enorm zu beschleunigen. Sven Tissen, Bot-Experte bei T-Systems Multimedia Solutions:

"Conversational Commerce wird schon bald mehr als nur ein Hypethema sein. Händler streben bereits 2018 eine komplett nahtlose Bot-Integration an, ohne übermäßig viel Budget in teure KI-Services stecken zu müssen."

Chatbots entlang der Customer Journey

Chatbots entlang der Customer Journey
Quelle: Telekom 

Mehr zum Thema

© CPWISSEN am 01.02.2018 11:22

Zurück

Einen Kommentar schreiben