.: Online
Online-Handel

Fielmann investiert in AR-Anprobe

Fielmann geht einen großen Schritt in Richtung Digitalisierung und steckt einen Millionen-Betrag in den Augmented-Reality-Spezialisten FittingBox.

Fielmann investiert in FittingBox

Neue Geschäftspartner: Bernard De Savignies (FittingBox), Ariel Choukroun (Co-founder – FittingBox), Marc Fielmann (CEO Fielmann), Benjamin Hakoun (Co-founder – FittingBox), Thomas Rützel (Fielmann), Christophe Baste (FittingBox), Guillaume Lemoine (FittingBox).

Über das Tochterunternehmen Fielmann Ventures übernimmt der Optiker 20 Prozent an FittingBox. Der genaue Preis wird nicht bekannt gegeben, er soll im Millionenbereich liegen. Das französische Technologieunternehmen ermöglicht die virtuelle 3D-Anprobe von Brillen und Sonnenbrillen und hat sich hier bereits 13 Patente gesichert.

Eine Zusammenarbeit von Fielmann mit FittingBox gab es bereits in der Vergangenheit. Ziel ist die Digitalisierung des Brillenverkaufes "ohne Kompromisse bei der Qualität", so Vorstandschef Marc Fielmann. Eine Herausforderung ist neben der 3D-Anprobe auch die millimetergenaue 3D-Anpassung der Brillen.

In den nächsten Wochen testet Fielmann die neuartige Anprobe im Testmarkt Österreich – in den Niederlassungen wie auch online. 2019 ist die Einführung des neuen Systems in Deutschland geplant. Die neue 3D-Technik soll eine Schlüsselkomponente der digitalen Plattform werden, die Fielmann Ventures gemeinsam mit Partnern entwickelt.

Fielmann Ventures fördert als Inkubator Produkte, Technologien und Geschäftsmodelle für die Zukunft der augenoptischen Branche.

Mehr zum Thema

© CPWISSEN am 30.11.2018 17:46

Zurück