.: Online
Neugeschäft

C3 gewinnt IKK Classic

Die Münchner C3-Niederlassung hat die Krankenkasse IKK classic als Neukunden gewonnen, verantwortet die kanalübergreifende Neuausrichtung der gesamten Kundenkommunikation – und wagt erste Schritte in ein neues Agenturmodell.

Karsten Krämer

C3 Geschäftsführer Karsten Krämer: "Die IKK classic hat erkannt, dass Content Marketing nur erfolgreich ist, wenn man es ganzheitlich betrachtet und betreibt."

Im Zentrum der Neuausrichtung steht die neue Webseite ikk-classic.de. Um sie herum soll eine einheitliche Content-Marketing-Strategie entstehen.

Zum Auftrag zählt neben der Strategieentwicklung und dem Relaunch der Website auch die Content-Produktion für die digitalen Kanäle der IKK classic sowie die Betreuung der Social-Media-Kanäle und Newsletter. Auch ein Relaunch des Printmagazins ist geplant. Der Auftrag wurde bislang von der Handelsblatt-Tochter Planet C betreut. 

Thomas Sleutel, Leiter des Unternehmensbereichs Markt bei der IKK classic und erst im Vorjahr vom AOK-Bundesverband gewechselt, erklärt die Entscheidung für C3 im Pitch mit dem integrierten Ansatz. Die Krankenkasse habe sich für eine Agentur entschieden, "die über alle Disziplinen breit aufgestellt ist und die IKK classic von der Strategie über die Technik hin zu Redaktion und Performance unterstützen kann." 

C3 läuft sich bei diesem Auftrag bereits warm für ihre neue Agentur-Performance: Künftig will man noch enger mit seinen Kunden zusammenarbeiten, um schneller und flexibler auf Anforderungen des Markts reagieren zu können. Für das neue Projekt arbeitet die Projektleiterin seitens der IKK classic bereits phasenweise in der Münchner C3-Agentur mit. 

Mehr zum Thema

© CPWISSEN am 30.08.2018 13:40

Zurück