.: Mobile
Ab Juni

Snap launcht Werbeplattform für Marken

Snapchat bereitet die nächste Vermarktungsstufe vor. Ab Juni soll für Marketer ein breites Werbeangebot auf einer zentralen Selbstbedienungs-Plattform verfügbar sein.

Snap launcht Werbeplattform für Marken

Am Start sind zunächst 20 Marken, darunter auch kleinere wie Trend-Sneakers-Anbieter Goat. Ab Juni soll der Snapchat Ad Manager dann neben den USA auch für Deutschland, Großbritannien, Frankreich, Australien und weitere Länder offen stehen. Kern des Angebots ist eine nicht ganz neue Snap App, die bislang allerdings nur große Markenanbieter nutzen konnten. Jetzt öffnet Snapchat die Tore weit für Vertical Video Ads, die sogenannten Snap Ads.

Mediaeinkäufer sollen eigene E-Mail-Listen ebenso einspeisen können wie Mobile App IDs und ergänzende Zielgruppen über Biddingverfahren erreichen, wie bereits bei Google und Facebook gelernt. Ein mobiles Dashboard zeigt Nutzern allzeit und überall, welche Werbung gerade läuft und was sie bringt. Über den sogenannten "Business Manager" lässt sich unmittelbar auf Kampagnen-Assets zugreifen und Budgets verwalten oder Team-Mitglieder informieren.    

Snapchat-Mutter Snap lässt Marketer tief in die Kiste neuer Features greifen. Diese ist gut gefüllt mit Ideen von Snapchat- Partnern, die seit 2016 über eine API-Schnittstelle Know-how liefern. Beispielsweise lassen sich dank Partner 4C Snap Ads mit dem Live-TV-Programm verbinden. 

Die Wallstreet reagiert bereits mit Wohlwollen: Snap-Aktien steigen um mehr als vier Prozent. 

 

Mehr zum Thema

© CPWISSEN am 05.05.2017 12:19

Zurück

Einen Kommentar schreiben