.: Mobile
Tourismus und Geschäftsreisen

Reise suchen, Reise buchen: Mobile Websites nach wie vor mit Mängeln

Das Smartphone hat das Zeug, sowohl für Freizeit- als auch für Geschäftsreisen zum Buchungskanal Nummer eins zu werden. Doch dazu müssten Reiseveranstalter die eigene mobile Messlatte höher legen.

Tourismus, Geschäftsreisen

Solange Nutzer sich nicht sicher sind, ob sie tatsächlich das beste Angebot gefunden haben, prüfen und buchen sie lieber am Lap- oder Desktop, wie die nachfolgenden Google-Ergebnisse zeigen. 

Customer Journey Tourismus, Geschäftsreisen

Die Zurückhaltung beim Buchen via Smartphone sei gerechtfertigt, bestätigt auch das Magazin Clever reisen. Im Test wurde dieselbe Reise in der Business Class von München nach Miami um über 160 Euro teurer angezeigt, als bei der Abfrage beim selben Anbieter am Desktop. Ausnahmen: Lufthansa, Ryanair und fluege.de. Alle drei Anbieter boten geräteübergreifend exakt identische Preise.

Mehr zum Thema

© CPWISSEN am 24.04.2017 14:01

Zurück

Einen Kommentar schreiben