.: Mobile
User Experience

Porsche stellt Zukunftsmodell Mission E mit AR vor Ihre Garage

Der Strom-Porsche Mission E wird Ende des Jahrzehnts auf den Markt kommen. Sein virtuelles Abbild ist schon da.

Porsche Mission E in Augmented Realty App

"Wir bieten unseren Fans mit der neuen Mission E Augmented Reality App einen virtuellen Vorgeschmack auf den ersten rein elektrischen Sportwagen der Marke Porsche", Kjell Gruner, Leiter Marketing der Porsche AG, ist selbst begeistert:  „Die Augmented Reality Technik bietet uns Möglichkeiten, komplexe technische Sachverhalte der neuen Fahrzeugtechnologie anschaulich und emotional darzustellen."  

Über die App kann sich der Nutzer das Konzeptfahrzeug – erstmals vorgestellt beim Genfer Automobil Salon im März – jetzt auch virtuell im Raum platzieren und über diverse Animationen  beispielsweise die Aerodynamik des Fahrzeugs erleben. „X-Ray“-Ansichten geben Einblicke unter die Leichtbau-Karosserie, in Antriebs- und Batterietechnik. Darüber hinaus lässt sich das Fahrzeug in der Wunschfarbe darstellen und im interaktiven Fahrmodus sogar probefahren.

→ Die App gibt es für Smartphones mit Android oder IOS Betriebssystem  

Fehlen eigentlich nur noch Preisangabe und Bestellknopf. Elon Musk hätte daran gedacht, wetten? 

Mehr zum Thema

© CPWISSEN am 05.04.2018 10:33

Zurück

Einen Kommentar schreiben