.: Mobile
WhatsApp zur Kundenbindung

Die Deutsche Bahn sucht mit Kunden nach Bahnhofs-Dreck – per WhatsApp

Unser Bahnhof soll schöner werden - meint die Bahn und ruft Kunden auf, per WhatsApp Verschmutzungen zu melden.

Bahn nutzt WhatsApp

WhatsApp zur Kundenbindung: Die Deutsche Bahn versucht es. Kunden sind aufgefordert, ab sofort auf Verschmutzungen am Bahnhof über den Kommunikationsdienst WhatsApp hinzuweisen.

Dazu senden sie eine WhatsApp-Nachricht mit Angabe des genauen Standorts und Art der Verschmutzung an die jeweilige Service-Nummer des Bahnhofs, die sie auf Plakaten und Aufklebern am Bahnhof vor Ort finden. Das Reinigungspersonal soll dann schnellstmöglich anrücken und putzen. Auf Wunsch erhält der Kunde eine Benachrichtigung, nachdem die Verschmutzung beseitigt wurde und kann die Sauberkeit mit einer Schulnote bewerten.

Das neue Reinigungskonzept wurde 2017 als Pilotprojekt an zentralen Bahnhöfen in Berlin, Hannover und Hamburg erfolgreich getestet. Bei der S-Bahn Berlin läuft das Projekt sowohl in den Zügen als auch auf den Stationen der Ringbahn.

Bis Ende März weitet die DB das Angebot sukzessive auf rund 240 Bahnhöfe und die komplette Berliner S-Bahn aus, um die Sauberkeit zu verbessern.

Die WhatsApp-Reinigung ist Teil von „Zukunft Bahn“. Mit dem 2016 gestarteten Qualitätsprogramm  will die DB Qualität, Pünktlichkeit und Kundenorientierung verbessern – und damit letztlich ihren wirtschaftlichen Erfolg steigern.

© CPWISSEN am 29.01.2018 16:46

Zurück

Einen Kommentar schreiben