.: Mobile
Messenger-Marketing

Apple Business Chat startet in Europa mit Vodafone

Apple will das Messenger-Marketing nicht länger der Konkurrenz überlassen und rollt gerade seinen Dienst Apple Business Chat aus.

Vodafone startet Apple Business Chat

In einer Beta-Version war das Angebot schon seit März in den USA und Kanada online. Nun ist es auch in Deutschland, in der Schweiz, Frankreich, Italien, Großbritannien, Australien, Hongkong, Japan und Singapur verfügbar - allerdings noch in der Beta-Version.

Als erster europäischer Kunde geht Vodafone auf Empfang. "Wir gehen davon aus, dass dieser Kanal schon in Kürze eine weitere wichtige Alternative darstellen wird, mit unserem Kundenservice in Kontakt zu treten", so Gerhard Mack, Geschäftsführer Commercial Operations Vodafone Deutschland. Vodafone-Kunden können im Apple Business Chat alle ihre Fragen, beispielsweise ihren Bestellstatus, klären. Ansprechpartner ist der virtuelle Agent Tobi, ein Chatbot, der seit Ende April im Dienst des Vodafone-Kundenservice steht und nach Firmenangaben bereits zwölf Prozent aller Kundenanfragen alleine beantwortet. Kommt er nicht weiter, zieht er einen echten Mitarbeiter hinzu.

Der Apple Business Chat bietet Unternehmen nicht nur den Kunden-Chat, sondern kann auch Termine vereinbaren, Bestellungen entgegennehmen oder Zahlungen über Apple Pay abzuwickeln. Damit soll sich der Weg des Kunden von der Suche über die Kontaktaufnahme bis hin zum Kaufprozess erheblich verkürzen. WhatsApp hat einen ähnlichen Business-Dienst kürzlich einer breiteren Masse an Unternehmen zugänglich gemacht.

 

Die Beta-Version des Apple Business Chat hat auch MessengerPeople bereits im Programm – früher Whatsbroadcast. "Der Endkunde erreicht das Unternehmen über den von ihm täglich genutzten Messenger-Kanal, wann immer er möchte", bringt Franz Buchenberger, Geschäftsführer von MessengerPeople, den Vorteil des Business-Chats auf den Punkt.

Mehr zum Thema

© CPWISSEN am 04.10.2018 15:27

Zurück