.: Strategie
Zunächst in Zentral- und West-Europa

Germany Trade and Invest startet mit Serviceplan globale Kampagne zum Wirtschaftsstandort Deutschland

Nach dem GTAI-Etatgewinn Ende 2017 startet jetzt die integrierte Kampagne „Germany Works“.

Die Botschaft "Germany Works" wird durch einen 3D-animierten Motor vermittelt – angetrieben durch das Ineinandergreifen unterschiedlichster Standortvorteile wie Lebensqualität, Stabilität, Infrastruktur, Binnenmarkt und Qualifikation. Damit sollen europäische Wirtschaftsentscheider, zunächst aus Frankreich, Großbritannien, Niederlande und der Schweiz, für den Wirtschaftsstandort Deutschland gewonnen werden. An eine spätere Ausweitung auf weitere Länder und Regionen ist bereits gedacht.

Im Fokus stehen eine digitale Content-Plattform und ein 3D-animierter Kampagnenfilm – produziert von der Düsseldorfer Agentur Parasol Island –, die ab sofort on air sind.

"Germany Works" kann von sämtlichen Partnern des deutschen Standortmarketings genutzt werden. Die Werbemittel werden von der Serviceplan-Agentur Mediaplus bei Medien wie BBC, Bloomberg, CNN, der Financial Times, der New York Times und dem Wall Street Journal nach unterschiedlichen Themenschwerpunkten passend ausgesteuert und platziert.

Robert Hermann, Geschäftsführer von GTAI: "Deutschland erfüllt nicht nur alle Anforderungen an Verlässlichkeit bei Geschäftspartnern und öffentlichen Akteuren, sondern steht zugleich für Dynamik, Tatkraft und Innovationsfreude. Die Kampagne versteht es auf hervorragende Weise, die Verlässlichkeit des Wirtschaftsstandortes Deutschland zu vermitteln." 

GTAI ist seit dem Pitch-Gewinn Ende 2017 Kunde von Serviceplan. Verantwortlich zeichnen auf Auftraggeberseite Melanie Wiegand, Bereichsleiterin Strategisches Marketing, und Ulrike Lohse, Senior Managerin Strategisches Marketing.

© CPWISSEN am 06.09.2018 09:04

Zurück