.: Strategie
Zanox-Gruppe jetzt auch in den USA

Axel Springer glaubt an das Empfehlungsmarketing und kauft in den USA ShareASale

Affiliate Window, ein Unternehmen der mehrheitlich zu Axel Springer gehörenden Zanox-Gruppe, akquiriert 100 Prozent der Anteile an ShareASale, einem führenden Affiliate-Netzwerk in den USA.

Zanox kauft ShareASale in den USA

Für die Anteile an ShareASale zahlt Zanox unter dem Dach von Axel Springer zunächst 35 Millionen US-Dollar an Brian Littleton, CEO und alleiniger Gesellschafter des Unternehmens. Werden 2017 die erwarteten Ergebnisse erzielt, kann Littleton mit bis zu zehn weiteren Millionen rechnen. Der für 2016 erwartete Nettoumsatz von ShareASale liegt bei 14 Millionen US-Dollar bei einem Ebitda von voraussichtlich 5,8 Millionen US-Dollar.

Mit dem Kauf festigt das In Europa bereits führende Affiliate-Marketing-Netzwerk Zanox (Umsatz 2015: 580,7 Mio. Euro, Ebitda: knapp 25 Mio. Euro) seine Marktposition weiter. Da ShareASale und Zanox bislang unterschiedliche Kundenzielgruppen haben, soll die Kombination zugleich neues Wachstums- und Synergiepotenzial schaffen.

Das Geschäftsmodell von ShareASale basiert wie das von Zanox auf dem Zusammenbringen von Werbetreibenden und Werbeträgern. Mark Walters, CEO der Zanox-Gruppe: „Die USA sind ein wichtiger Markt und mit dem Erwerb von ShareASale sind wir dort nun ebenso wie in Europa führend vertreten.“

Gründer Brian Littleton soll ShareASale als CEO erhalten bleiben.

 

© CPWISSEN am 10.01.2017 17:37

Zurück

Einen Kommentar schreiben