.: Strategie
Digitale Transformation

Otto: Digitale Magazine statt Hauptkatalog

Otto stellt seinen Hauptkatalog ein. Er war zuletzt ohnehin nur noch Inspirationsquelle und als Vertriebskanal von geringer Bedeutung. Inspiration liefern digitale Magazine.

Der Otto-Katalog hat ausgedient

„Digitalsierung ist das Beste, was uns passieren konnte und eine riesige Chance für die Wirtschaft", urteilt Marc Opelt, Vorsitzender des Bereichsvorstands Otto, „in Deutschland reden wir von der Digitalisierung oft so, als sei sie etwas Störendes."

Die digitale Transformation ist für den Versandhändler Otto und seine zahlreichen Tochterfirmen längst nicht mehr nur ein Schlagwort. Das Unternehmen hat den Umbau so konsequent wie kaum ein anderes Handelshaus vorangetrieben, ist seit den 90er Jahren im Internet präsent, setzt inzwischen auf eine Marktplatz-Lösung und arbeitet stark datengetrieben. Der telefonbuchdicke Hauptkatalog wirkt da ebenso antiquiert wie das Telefonbuch selbst. 

Digitale Magazine begleiten
die Customer Journey

Daher wird er nach 68 Jahren im Dezember 2018 auch ein letztes Mal erscheinen. „Unsere Kunden haben den Katalog sukzessive selbst abgeschafft, weil sie ihn immer weniger nutzen und schon längst auf unsere digitalen Angebote zugreifen", so Opelt. Inzwischen ist der Katalog nur noch Inspirationsquelle, bestellt wird überwiegend online oder mobil. Als Vertriebskanal spielt der Hauptkatalog nur noch eine untergeordnete Rolle.

Schon seit Jahren trägt er laut Otto nur mit einem einstelligen Anteil zum Gesamtumsatz von 2,956 Milliarden Euro bei. 95 Prozent der nach Unternehmensangaben fast sieben Millionen Kunden bestellen digital, mehr als die Hälfte sogar mobil.

Weil Inspiration in der Customer Journey aber trotzdem essenziell ist, setzt der Händler auf digitale Magazine (cpwissen, 4.7.2018). Unterschiedliche Zielgruppen werden hier mit den passenden Themen bedient: Nachhaltigkeit, Wohnideen, Fashion/Beauty/Lifestyle, Übergrößen-Mode und Technik sind die Schwerpunkte.

 

Mehr zum Thema

© CPWISSEN am 10.07.2018 16:57

Zurück

Einen Kommentar schreiben