.: Strategie
Employer Branding

Personalabteilungen forcieren Kommunikation

In den meisten Unternehmen ist die Personalabteilung für die Themen Recruiting, Personalmarketing und Employer Branding zuständig. Das ergab eine Umfrage der Deutschen Akademie für Public Relations (DAPR) zur Arbeitgeberkommunikation 2018.

Office

Das Zusammenspiel zwischen HR und Kommunikation ist laut Umfrage aktuell die größte Hürde, wenn Unternehmen ihre Arbeitgebermarke stärken möchten. 59 Prozent der befragten Fach- und Führungskräfte sehen das so. Dahinter folgen der Fachkräftemangel (43 Prozent) sowie die Analyse der eigenen Unternehmenskultur (29 Prozent).

Umso wichtiger werden Employer Branding und Interne Kommunikation. Bei 53 Prozent der Befragten stehen beide Themen in diesem und im nächsten Jahr im Fokus. 51 Prozent wollen sich dem Recruiting und Bewerbermanagement widmen. 

Die Personalabteilungen übernehmen damit Kommunikationsaufgaben, die über klassische Personalthemen hinausgehen. Die DAPR sieht in den Umfrageergebnissen eine Bestätigung für ihr neues Angebot  "Intensivausbildung Interne Kommunikation und Change". Das Blockseminar mit Zertifikat prüft optional zum "Berater Interne Kommunikation und Change (DAPR)".

alle Infos

Mehr zum Thema

© CPWISSEN am 11.10.2018 11:47

Zurück